Kostümierte greifen an

Lesedauer: 2 Min

Die Polizei ermittelt.
Die Polizei ermittelt. (Foto: Friso Gentsch/dpa)
Schwäbische Zeitung

In der Jahnstraße ist es am Montag gegen 21.45 Uhr zu einem tätlichen Angriff gekommen. Um seinen Mitfahrer aussteigen zu lassen, hat dort ein Fiatfahrer eine Möglichkeit zum Anhalten gesucht. Nach seinen und den Schilderungen seines Mitfahrers lief ein unbekannter Mann mit einem Fasnachtskostüm ohne ersichtlichen Grund hinter dem noch fahrenden Auto her und trat mit dem Fuß gegen das Fahrzeug, worauf der Autofahrer anhielt und aus seinem Fahrzeug ausgestiegen ist, berichtet die Polizei.

Dabei ging der Kostümierte wortlos auf den Autofahrer zu und versuchte, ihn nach dessen Schilderungen anzugreifen. Auch die Begleiterin des Angreifers, die identisch kostümiert war, soll auf den Autofahrer losgegangen und ihn mit den Fingernägeln ins Gesicht gekrallt haben. Im weiteren Verlauf sollen aus einer angrenzenden Gaststätte weitere bis zu zehn Angehörige der gleichen Zunft den Autofahrer umringt, attackiert und gewürgt haben. Mit vermutlich nur oberflächlichen Verletzungen am Oberkörper, Hals und im Gesicht konnten der Autofahrer und sein Begleiter schließlich flüchten. Der etwa 20 bis 25 Jahre alte Angreifer trug ein grünes Zunftkostüm mit einem katzenartigen Logo auf der Brust. Seine etwa 20-jährige Begleiterin trug ein identisches Zunftkostüm und war im Gesicht grün geschminkt. Zeugenhinweise zum Vorfall werden an die Polizei Sigmaringen, Tel. 07571/1040, erbeten.

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen