Spätes Rokokojuwel wird renoviert

Videodauer: 01:51
Spätes Rokokojuwel wird renoviert
Dieser Inhalt steht nur unseren Abonnenten zur Verfügung
Hiermit erhalten Sie Zugriff zu unseren Premiuminhalten.
Spätes Rokokojuwel wird renoviert (Foto: ViMP / ViMP Import)
Christoph Wartenberg,Laura Keiß

Die letzte Rokokokirche der Oberschwäbischen Barockstraße steht im badischen Meßkirch. Das bereits in der Zeit des Klassizismus auf Wunsch der Fürsten von Fürstenberg barock ausgestattete Gotteshaus...

plus
Mit Schwäbische Plus weiterlesen

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher exklusiv für unsere Plus-Abonnenten zur Verfügung. So erhalten Sie unbegrenzten Zugriff zu allen Inhalten:

Die letzte Rokokokirche der Oberschwäbischen Barockstraße steht im badischen Meßkirch. Das bereits in der Zeit des Klassizismus auf Wunsch der Fürsten von Fürstenberg barock ausgestattete Gotteshaus beherbergt unter anderem ein berühmtes Werk des Meisters von Meßkirch und eine Seitenkapelle, die dem Haus Fürstenberg gehört und von den Gebrüdern Asam ausgestattet wurde. Jetzt wird der Innenraum der Pfarrkirche St. Martin in Meßkirch von Grund auf renoviert.

Die Kommentarfunktion zu diesem Video wurde deaktiviert.
Die Kommentare sind nur für Abonnenten sichtbar.