Winfried Stengele ehrt Mitglieder mit Fuchsorden

Lesedauer: 3 Min
 Präsident Winfried Stengele und sein Stellvertreter Gottfried Lilienthal (hinten) ehrten die verdienten Fuchszunftmitglieder Pe
Präsident Winfried Stengele und sein Stellvertreter Gottfried Lilienthal (hinten) ehrten die verdienten Fuchszunftmitglieder Petra Molz, Tamara Seifritz und Jenny Fahrner (von links). (Foto: Karl Mägerle)
Karl Mägerle

Fuchspräsident Winfried Stengele begrüßte bei der Dreikönigssitzung der Fuchszunft eine Abordnung der Burgwichtel aus Schwandorf. Zur Einstimmung sang man das bekannte Fuchslied und absolvierte das legendäre Fuchsquiz.

Ein lustiger Sketch der beiden Putzfrauen (Timo Mägerle und Tobias Schatz) sorgten für gute Stimmung, die nochmals gesteigert wurde, als Timo Mägerle, den 1. Platz als Dreikönigssieger belegte. Michael Martin aus Schwandorf wurde zweiter und Tobias Schatz kam auf Platz drei. In der anschließenden Zunftversammlung gab Präsident Winfried Stengele die mit der Fuchszunft und der Musikkapelle abgesprochenen Termine für den Besuch der Narrentreffen 2020 bekannt. Viel Beifall erhielten Jenny Fahrner und Tamara Seifritz, die mit dem Fuchsorden in Silber ausgezeichnet wurden. Beide, so Präsident Stengele sind schon vor 20 Jahren als Jungfüchse in die Zunft aufgenommen worden. Den Orden in Gold erhielt Petra Molz eine Närrin, die schon als Hästrägerin und vielen verschiedenen Arbeitseinsätzen über 30 Jahre für die Fuchszunft tätig, ist wie Stengele unter viel Beifall für die Geehrte bekannt gab.

Bevor die Dorf-Fastnacht ihren Höhepunkt erreicht, feiern die Narren am Montag, 17. Februar, in der Zunftstube das „Käsefest“. Am Schmotzigen Donnertag, 20. Februar, ist um 6 Uhr Wecken. Frühstück für alle Narren und Musiker gibt es ab 8.15 Uhr in der Zunftstube, bevor die einzelnen Gruppen sich um die Narretei im Dorf kümmern: Ausrufen, Sammeln, Kinderbefreiung und Narrenbaum schlagen, der in einem bunten Umzug ab 14 Uhr seinen Stammplatz bei der Zunftstube hat. Anschließend ist Kinderfastnacht im Gemeindesaal. Der Bürgerball findet am Samstag, 22. Februar,statt. Der Narrenbaum wird am Fastnachtdienstag, 25. Februar, gefällt, mit anschließendem Saumagenessen in der Zunftstube.

Für den 28. März ist die Hauptversammlung der Fuchszunft im Gasthaus zum Adler mit anstehenden Wahlen geplant.

Meist gelesen in der Umgebung

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen