Wolfgang Sigrist (links) überbringt die Gückwünsche.
Wolfgang Sigrist (links) überbringt die Gückwünsche. (Foto: Bernd Schwarz)
bs

Das Fest der goldenen Hochzeit hab am 16. Januar die Eheleute Matthäus und Irma Rothengaß im Sauldorfer Ortsteil Bietingen gefeiert. Das Jubelpaar heiratete vor 50 Jahren in der Klosterkirche in Beuron – im Gegensatz zum Jubeltag – an einem sehr kalten Wintertag.

Mathäus Rothengaß erblickte am 16. August 1943 in Meßkirch das Licht der Welt und wuchs im landwirtschaftlichen Betrieb seiner Eltern Adolf und Maria Rothengaß in Sauldorf auf. Dort besuchte er die Volksschule und im Anschluss die landwirtschaftliche Berufsschule in Meßkirch. Im Januar 1970 heiratete er die Bietinger Bürgerstochter Irma geb. Futterknecht. Sie ist ebenfalls in Meßkirch geboren, am 24. April 1952. Zusammen mit ihrem Bruder wuchs sie im elterlichen landwirtschaftlichen Betrieb von Berta und Otto Futterknecht auf. Sie hatte noch im jugendlichen Alter von 16 Jahren Verantwortung übernommen, weil die Eltern zu diesem Zeitpunkt verstorben waren. Acht Jahre besuchte sie die Volksschule im Heimatort und zusätzlich ein Kurzschuljahr in der Volksschule Rast.

Mathäus Rothengaß war aktiv beim VfR Sauldorf und auch zeitweise beim Sportverein Boll/Krumbach/Bietingen. Gemeinsam waren die Eheleute viele Jahre für den Narrenverein Bachrose in Bietingen aktiv. Irma Rothengaß betätigt sich nach wie vor bei der Seniorenturngruppe im benachbarten Krumbach. Zwei Söhne und eine Tochter haben eigene Familien in der Gesamtgemeinde und in Aftholderberg. Sie gratulierten zusammen mit den fünf Enkelkindern. In der Dorfkirche Bietingen fand anlässlich des Jubiläums ein Dankgottesdienst statt. Für die weltliche Feier ging es dann ins Gasthaus zur Sonne nach Worndorf.

Im Namen der Gemeinde überbrachte Bürgermeister Wolfgang Sigrist dem Jubelpaar die Glückwünsche. Ergänzt wurde der Geschenkkorb durch persönliche Glückwunschurkunden von Ministerpräsident Kretschmann und Landrätin Stefanie Bürkle.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen