Tennisclub stellt sich neu auf

Lesedauer: 5 Min
Der neue stellvertretende Vorsitzende Martin Siber mit Beisitzerin Natalja Gmeiner, Vergnügungswart Valentin Steidle, der stellv
Der neue stellvertretende Vorsitzende Martin Siber mit Beisitzerin Natalja Gmeiner, Vergnügungswart Valentin Steidle, der stellvertretenden Jugendwartin Manuela Schellinger, dem Vorsitzenden Thomas Blazko und dem neuen Sportwart Julian Freisinger (von links). (Foto: Wilfried Koch)
wk

Zur ersten Hauptversammlung seit dem Ausbruch der Corona-Pandemie hat der Tennisclub Schwenningen im neuen Biergarten getagt. „Allein 2019 haben wir aus eigener Kraft Investitionen jenseits der 10 000 Euro getätigt und so die Zukunftsfähigkeit des Vereins gestärkt“, informierte der Motor des Clubs, Thomas Blazko, stolz. Durch die Modernisierung der Küche und des Clubheims sowie der Sanierung der Toiletten, Dusch- und Umkleideräume sowie zahlreichen Verbesserungen auf den Tennisplätzen und Neubepflanzungen im Umfeld, befindet sich die komplette Anlage in einem bemerkenswert guten Zustand.

Man habe sich ordentlich ins Zeug gelegt und versuche, die notwendigen Mittel für die umfassenden Anstrengungen durch Veranstaltungen, gesellige Abende im Biergarten und durch Vermietungen des Clubheimes zu generieren. Vor Corona glückte dies noch durch die Großveranstaltung in der Heuberghalle mit dem Shanty-Chor der Marinekameradschaft Albstadt und dem Gesangverein Schwenningen sowie durch die Teilnahme am Strohpark.

Besonders lobte Blazko die Arbeit im Nachwuchsbereich sowie das Ehrenamt im Verein. Schriftführer Hans-Jörg Ehnle informierte über neue Perspektiven, die vom Tennisclub entwickelt wurden und den Früchten, welche diese bereits heute tragen. „Wir sind offen, modern und kommunikativ für Vorschläge und Wünsche unserer Mitglieder“, betonte er. Über die sportliche Entwicklung informierte letztmalig Sportwart Martin Siber sowie Jugendbeisitzer Stephan Siebner für die Jugendwartin Margret Conzelmann.

Neue Jugendtrainerin ist Hannah Conzelmann. Der Mitgliederstand erhöhte sich 2019 von 164 auf 177 Personen. Bürgermeisterin Roswitha Beck sagte, der Tennisclub sei derzeit sehr positiv in aller Munde. „Die Gemeinde und die anderen Vereine freuen sich, dass sich der Tennisclub mit seinem Clubheim und dem Biergarten der Öffentlichkeit geöffnet hat“, so die Rathauschefin. Sie freue sich weiter, dass der wegen Corona eingeschränkte Sportbetrieb sowie die Proben beim Musikverein wieder aufgenommen werden konnten. Schwenningen sei bisher bezüglich der Pandemie gut weggekommen. „Das Geld ist hier gut angelegt“, lobte Beck die hohen Investitionen des Clubs. Bezüglich der Vereinsförderung der Gemeinde erklärte sie, dass sich der Gemeinderat mit dem Thema befassen werde. „Unser Ziel ist es, die Vereinsförderung weiter zu verbessern und etwas zu bewegen“, so Beck.

Bei den Neuwahlen gelang es der Versammlung nach Jahren, das Amt des stellvertretenden Vorsitzenden wieder zu besetzen. Der bisherige Sportwart Martin Siber wurde einstimmig gewählt. Dessen bisheriger Platz als Sportwart übernahm Julian Freisinger. Auch das Amt des Vergnügungswartes fand mit Valentin Steidle aus Irndorf endlich wieder einen Inhaber. Neue stellvertretende Jugendwartin wurde Manuela Schellinger, die Nadine Gianfriddo nachfolgt. Schließlich fand sich mit Natalja Gmeiner noch eine neue Beisitzerin im Ausschuss. Detlef Dobbrunz und Elmar Sprißler wurden zu Kassenprüfern bestellt. Ehrenpräsident Georg Straub bedankte sich unter dem Beifall der Versammelten beim Vorsitzenden Thomas Blazko für seine herausragende Leistung an der Vereinsspitze.

Bereits am kommenden Samstag, 18. Juli ist auf der Anlage viel geboten. Morgens sind die Jugend-Clubmeisterschaften, nachmittags wird Tennis demonstriert von zwei Profispielern aus Reutlingen und abends wird der Biergarten offiziell eingeweiht.

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen

Leser lesen gerade