Stadtlauf ist magischer Anziehungspunkt

Lesedauer: 3 Min
 Die jungen Läufer des Bambinilaufs werden vom Publikum angefeuert.
Die jungen Läufer des Bambinilaufs werden vom Publikum angefeuert. (Foto: Fotos: Kersten Hamann)
Kersten Hamann

Der 22. Stadtlauf ist am Wochenende einer der Höhepunkte beim Meßkircher Stadtfest gewesen. Auf einer Rundstrecke von 750 Metern führte der Lauf durch die Meßkircher Altstadt. Start- und Zielpunkt war das Meßkircher Rathaus. Ínsgesamt gab es für die Zuschauer fünf verschiedene Läufe zu bestaunen.

Den Anfang machten die Jugendlichen der Jahrgänge 2002 bis 2012, die insgesamt zwei Runden, also 1,5 Kilometer, zu absolvieren hatten. Hier siegten altersklassenunabhängig Prince Eyavorho bei den Jungen und Jolina Hamilton bei den Mädchen.

Anschließend gingen die Hobbyläufer an den Start. Bei den Herren siegte hier klar Gerald Balle vom TSV Vilsingen. Schnellste Läuferin war Vanessa Frick. Als dritter Lauf waren dann die Staffeln an der Reihe. Hier konnte sich die Staffel der Firma Fecht in der Besetzung mit Julius Brecht, Erik Töfferl, Nick Walter und Fabian Singler durchsetzen.

Bambinilauf ist für die Zuschauer der Höhepunkt

Für viele Zuschauer war natürlich der Bambini-Lauf der Höhepunkt dieser Veranstaltung. 15 Kinder gingen unter dem Jubel der vielen Zuschauer auf die 400 Meter lange Strecke. Auch hier ließ es sich Bürgermeister Arne Zwick nicht nehmen, wie bei allen anderen Läufen auch, das Startkommando zu geben.

Beim Hauptrennen laufen die Sportler 7,5 Kilometer

Den Abschluss des Stadtlaufs bildete schließlich das Hauptrennen, bei dem die insgesamt 30 Läufer zehn Runden, also 7,5 Kilometer, zu absolvieren hatten. Bei den Männern lag Patrick Niedhart vorn und sicherte sich den ersten Platz. Bei den Frauen siegte Ricarda Rapp vom TSV Stetten a.k.M., nachdem sie in der ersten Rennhälfte noch auf Platz zwei gelegen hatte.

Für die Zuschauer war diese Veranstaltung in jedem Fall wieder ein besonderes Erlebnis. Bleibt zu wünschen, dass sich im nächsten Jahr wieder so viele begeisterte Läufer anmelden.

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen