Protestmarsch gegen Kalkabbau am Mittelberg

Lesedauer: 2 Min

Der Protest richtet sich gegen den geplanten Abbau hochreiner Kalke am Nordhang des Mittelbergs bei Thiergarten.
Der Protest richtet sich gegen den geplanten Abbau hochreiner Kalke am Nordhang des Mittelbergs bei Thiergarten. (Foto: Sebastian Musolf)
Schwäbische Zeitung

Die Interessengemeinschaft pro Mittelberg/Thiergarten lädt Bewohner und Freunde des Donautals zu einem Protestspaziergang am kommenden Sonntag, 22. Oktober, ein. Der Protest beginnt um 14 Uhr am Bahnhof Thiergarten. Der Protest richtet sich gegen den geplanten Abbau hochreiner Kalke am Nordhang des Mittelbergs bei Thiergarten, Das öffentliche Interesse an ruhiger Erholung und der Schutz des Natura 2000-Gebiets Oberes Donautal sind für die Interessengemeinschaft höher zu bewerten. Das Haus Prinz zu Fürstenberg hat von seinem Recht Gebrauch gemacht, den Protestspaziergang als organisierte Veranstaltung auf den eigenen Waldwegen um den Mittelberg zu untersagen. Deshalb haben die Initiatoren den Weg des Umzugs geändert. Der Mittelberg kann jedoch aus unterschiedlichen Distanzen beobachtet werden. Andrea Bogner-Unden, Landtagsabgeordnete von Bündnis90/Die Grünen hat ihre Teilnahme zugesagt. Für die IG pro Mittelberg/Thiergarten wird sich Gerhard Stumpp am Protest beteiligen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen