Das neue Naturpark-Magazin.
Das neue Naturpark-Magazin. (Foto: Stefan Dangel)
Schwäbische Zeitung

Nach dem Motto „Naturpark wirkt!“ haben die baden-württembergischen Naturparke auf der CMT in Stuttgart ihre Arbeit präsentiert und Bilanz gezogen für 2019. Verortet im Dreieck von Naturschutz, Tourismus und Landwirtschaft setzen die sieben Naturparke Neckartal-Odenwald, Stromberg-Heuchelberg, Schwäbisch-Fränkischer Wald, Schönbuch, Schwarzwald Mitte/Nord, Südschwarzwald und Obere Donau „wichtige Impulse für ein nachhaltiges Handeln im ländlichen Raum“, so eine Pressemitteilung.

So seien 2019 in den Naturparken über 230 Projekte umgesetzt worden, welche mit rund 2,2 Millionen Euro von dem Land, der Lotterie Glücksspirale und der EU bezuschusst wurden. Dabei gewährten die Naturparke, „dass jeder Cent der regionalen Natur und Kultur zugutekommt“.

Die vielfältigen Natur- und Kulturlandschaften ließen sich auf 33 700 Kilometern Wanderwegen erkunden. „Auf Mountainbiker warten über 10 000 Kilometer ausgewiesene Mountainbike-Strecken.“ Kenner der Naturparke seien die BANU-zertifizierten Naturparkführer. Die 548 „Botschafter“ der Regionen laden laut Mitteilung dazu ein, bei einem Spaziergang oder einer Wanderung mehr über Natur, Tierwelt oder Kultur der Gegenden zu erfahren.

Neben einem sanften Tourismus förderten die Naturparke den Erhalt der heimischen Kulturlandschaften. Dazu brauche es die ortsansässigen Landwirte. Ein Schaufenster für die bäuerliche Landwirtschaft biete der jährliche Brunch auf dem Bauernhof. 2019 luden 52 Familienbetriebe auf ihre Höfe zum regionalen Buffet ein. Zudem gab es 57 Naturpark-Märkte mit 175 000 Besuchern.

Im Rahmen des Sonderprogramms des Landes zur Stärkung der biologischen Vielfalt engagieren sich die sieben Naturparke mit dem Projekt „Blühende Naturparke“. In Zusammenarbeit mit über 100 Gemeinden, Unternehmen und Vereinen würden Blühflächen angelegt, um dem Insektensterben entgegenzuwirken. 2019 seien 50 Veranstaltungen und Tagungen zu dem Thema angeboten worden und 1300 Personen erreicht.

Die AG Naturparke freue sich über die Zusage des Landes, die Mittel für das Naturpark-Management um 1,45 auf 1,88 Millionen Euro zu erhöhen. Minister Peter Hauk lobte die Arbeit der Naturparke: „Sie sind für Baden-Württemberg bedeutende Modellregionen, um in den Themenfeldern Naturschutz und Landschaftspflege, Tourismus und Umweltbildung wichtige Akzente für die Zukunft zu setzen. Mit dem Mittelzuwachs möchten wir dies anerkennend unterstützen.“

Weitere Aktivitäten und Informationen aus den Naturparken finden sich im Magazin #Naturpark, das in seiner zweiten Ausgabe auf der CMT präsentiert wurde. Das Magazin erscheint ab sofort jährlich zur CMT. Die Auflage beträgt 60 000 Stück. Daneben gibt es 2020 eine weitere Ausgabe der Pocket-Guides, dieses Mal zum Thema barrierefreie Touren in den Naturparken. Der Pocket-Guide und das Magazin #Naturpark sind in allen Naturparkzentren sowie bei den Veranstaltungen der Naturparke erhältlich. Online sind sie unter www.naturparke-bw.de oder auf den Webseiten der einzelnen Naturparke abrufbar.

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen