Müllwerker verletzt sich nach Ausweichmanöver

Lesedauer: 2 Min
Ein Mann verletzt sich bei einem Ausweichmanöver. Die Polizei sucht Hinweise zum Tathergang.
Ein Mann verletzt sich bei einem Ausweichmanöver. Die Polizei sucht Hinweise zum Tathergang. (Foto: Dpa)
Schwäbische Zeitung

Ein Müllwerker hat sich am Montagmittag um 12.30 Uhr verletzt, nachdem er sich in der Guldenbergstraße mit einem Sprung zur Seite vor einem Auto retten musste. Wie die Polizei in einer Meldung mitteilt, wies der 42-Jährige den Fahrer des Müllwagens ein, als dieser mit seinem Müllwagen rückwärts in die Straße einfuhr. Hierfür gab er dem nachfolgenden Verkehr Handzeichen. Ein unbekannter Fahrer missachtete die Zeichen und fuhr mit seinem Auto auf den Müllwerker zu. Nur durch einen Sprung zur Seite konnte der 42-Jährige einen Zusammenprall mit dem Auto verhindern und verdrehte sich dabei sein Knie. Der Polizeiposten Stetten am kalten Markt ermittelt wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr gegen den bislang unbekannten Fahrer.

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen

Leser lesen gerade