Motorraum eines Transporters brennt aus

Lesedauer: 1 Min
Die Freiwillige Feuerwehr Meßkirch konnte Schlimmeres verhindern.
Die Freiwillige Feuerwehr Meßkirch konnte Schlimmeres verhindern. (Foto: Symbol: Britta Pedersen, dpa)
Schwäbische Zeitung

Ein 34-Jähriger hat laut Polizeimeldung am Montagmorgen kurz nach 7.30 Uhr eine nachlassende Motorleistung seines Fahrzeugs bemerkt. Der Mann war mit einem Kleintransporter auf der Bundesstraße 313 bei Meßkirch, in Fahrtrichtung Sigmaringen kurz nach der Einmündung der Bundesstraße 311 unterwegs als Rauch aus dem Motorraum kam. Es gelang dem 34-Jährigen noch, das Fahrzeug in der Einfahrt zu einem Gemeindeweg abzustellen und dieses zu verlassen, bevor es kurze Zeit später im Motorraum zu einem offenen Brandausbruch kam. Der Freiwilligen Feuerwehr Meßkirch, die mit zehn Einsatzkräften und zwei Fahrzeugen vor Ort war, gelang es, ein Übergreifen der Flammen auf die Ladefläche zu verhindern. Am Fahrzeug und am Fahrbahnbelag des Gemeindewegs entstand Sachschaden.

Meist gelesen in der Umgebung

Mehr zum Thema

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen