Motorradfahrerin verletzt sich bei Unfall schwer

Eine Motorradfahrerin wird bei einem Unfall schwer verletzt.
Eine Motorradfahrerin wird bei einem Unfall schwer verletzt. (Foto: Symbol: Friso Gentsch/dpa)
Schwäbische.de

Schwere Verletzungen hat sich eine 20-jährige Motorradfahrerin bei einem Verkehrsunfall am Mittwoch gegen 16.45 Uhr auf der L 218 zwischen Glashütte und Schwenningen zugezogen. Wie die Polizei mitteilt, wollte die Zweiradfahrerin in einer langgezogenen Rechtskurve einen vorausfahrenden Lastwagen überholen. Dabei übersah die 20-Jährige offenbar einen entgegenkommenden Kleinlaster. Der 28-jährige Fahrer des Kleinlasters versuchte noch, der Zweiradfahrerin auszuweichen, konnte einen frontalen Zusammenstoß jedoch nicht mehr verhindern. Die Motorradfahrerin wurde nach der Kollision durch einen Rettungshubschrauber mit schweren Verletzungen in eine Klinik geflogen. Der 28-jährige Fahrer des Kleinlasters blieb unverletzt. Sein Beifahrer erlitt bei dem Unfall leichte Verletzungen und begab sich später selbstständig in ärztliche Behandlung. An dem Motorrad entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von etwa 15 000 Euro, an dem nicht mehr fahrbereiten Kleinlaster ein Sachschaden von ebenfalls etwa 15 000 Euro. Durch umherfliegende Fahrzeugteile wurde auch ein Mercedes, welcher vor dem Überholvorgang hinter dem Motorrad gefahren ist, leicht beschädigt. Der Lenker des Lastwagens, welcher von der Motorradfahrerin überholt wurde, setzte seine Fahrt indes unvermindert fort. Der Verkehrsdienst Sigmaringen bittet diesen Fahrer, sich unter Telefon 07571/1040 zu melden.

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen

Persönliche Vorschläge für Sie