Kinder begeistern mit Musical in Leibertingen

Lesedauer: 3 Min
 27 Kinder gehören dem Chor an.
27 Kinder gehören dem Chor an. (Foto: Bernhard Strohmaier)
bst

Zahlreiche Kinder begeisterten die Gäste in der Kirche St. Peter und Paul in Leibertingen mit einer Aufführung des Musicals „David & Goliat“. Eltern, Verwandte und interessierte Besucher sparten nicht mit begeistertem Applaus und standing Ovations für die gelungene Aufführung der Heranwachsenden. Der Kinder- und Jugendchor Ohrwurm der Seelsorgeeinheit Laiz-Leibertingen, unter der Leitung von Julia Glöckler, führte zum zweiten Mal ein Musical auf. Der Altarraum der Kirche in Leibertingen diente dabei als Bühne für die musikalischen Darbietungen.

Inhalt des Musicals war die Geschichte des kleinen Hirtenjungen David, der ohne Rüstung und schwere Waffen den Riesen Goliat bezwingt. Ein Kleiner, der ganz groß wird durch Mut und Gottvertrauen. Später wird David König von Israel und bis heute gilt er als der „Mann nach dem Herzen Gottes“, so steht es in der Bibel. Die begeisterte Kinder strahlten während der Aufführung Freude aus ließen zahlreiche schöne Lieder erklingen. Die Geschichte von David und Goliat ist alt und doch aktuell – das war in der Ansprache von Pfarrer Dulik zu hören. Die Kinder konnten so die Gäste mit dem Musical nachdenklich stimmen.

Julia Glöckler aus Thalheim hat den Kinderchor Ohrwurm vor vier Jahren gegründet. Mit einer Handvoll kleiner Nachwuchssänger hat die Chorleiterin damals begonnen. Inzwischen ist die Gruppe angewachsen, es sind 27 Kinder im Alter von fünf bis elf Jahren, die sich immer freitags zur Probe in der Gemeinde Thalheim treffen. Bei den beiden Aufführungen in Leibertingen standen Kerstin Biselli für die Spielszenen und eine kleine Band für die Lieder und Begleitung den Kindern zur Seite. Kerstin Biselli hat das gesamte Musik-Theater einstudiert und außerdem maßgebend bei der Anfertigung der Kostüme und des Bühnenbilds mitgeholfen. Sie war sozusagen die rechte Hand von Julia Glöckler. Die musikalische Begleitung bildeten Armin Martin am Schlagzeug, Pater Maurus mit Gitarre sowie Claudia und Julia Glöckler am Keyboard.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen