Kandidatenvorstellung findet in der Stadthalle statt

Lesedauer: 2 Min

Wer künftig im Meßkircher Rathaus sitzt, entscheidet sich am 23. September. Vorher stellen sich die Kandidaten in der Stadthall
Wer künftig im Meßkircher Rathaus sitzt, entscheidet sich am 23. September. Vorher stellen sich die Kandidaten in der Stadthalle den Fragen der Bürger. (Foto: Archiv: Sebastian Musolf)
Schwäbische Zeitung

Die öffentliche Kandidatenvorstellung zur Bürgermeisterwahl findet am Donnerstag, 13. September, um 19 Uhr statt. Sie wurde vom Schloss in die Stadthalle verlegt.

Vom Gemeindewahlausschuss wurde festgelegt, dass allen Bewerbern eine Redezeit von 45 Minuten zur Verfügung gestellt wird. Innerhalb dieser Zeit sollen die Bewerber sich und ihre Ziele zunächst vorstellen, heißt es in einer Pressemitteilung der Stadt. Anschließend können Fragen aus dem Publikum an die Bewerber gestellt werden, wobei diese Fragemöglichkeit ebenfalls innerhalb der vorgegebenen 45 Minuten stattfinden wird. Aus dem Publikum sind nur kurze Fragen, keine Statements, zugelassen. Die Fragen sind von den Bewerbern umgehend zu beantworten. Grundsätzlich ist pro Fragesteller nur eine Frage zulässig, es sei denn, dass innerhalb des zur Verfügung stehenden Zeitrahmens weniger Fragesteller vorhanden sind.

Neben dem amtierenden Bürgermeister Arne Zwick stellt sich auch Anna Cisek, geprüfte Wirtschaftsfachwirtin und Assistentin der Geschäftsleitung aus Mössingen, für das Amt des Bürgermeisters zur Wahl. Gewählt wird am 23. September.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen