Johann Seßler wird Frohnstetter Ortsvorsteher

Lesedauer: 2 Min
Der neue Frohnstetter Ortschaftsrat tritt erstmals zusammen (vorne von links): Bürgermeister Gregor Hipp, Alexander Neuburger, d
Der neue Frohnstetter Ortschaftsrat tritt erstmals zusammen (vorne von links): Bürgermeister Gregor Hipp, Alexander Neuburger, d (Foto: Neusch)

Wachablösung an der Spitze des Frohnstetter Ortschaftsrates: Mit einstimmigem Votum haben sich die neugewählten Frohnstetter Bürgervertreter bei ihrer konstituierenden Sitzung für Johann Seßler als neuen Ortsvorsteher ausgesprochen.

Der 52-Jährige konnte bei der Ortschaftsratswahl im Mai die zweitmeisten Stimmen auf sich vereinigen. Er bringt zudem als dienstältester Ortschaftsrat die kommunalpolitische Erfahrung aus zwei Wahlperioden mit.

Stimmenkönig hatte Kandidatur abgelehnt

Stimmenkönig Alexander Neuburger hatte eine Kandidatur wegen seiner beruflichen und vereinsseitigen Beanspruchung im Vorfeld bereits abgelehnt. Ebenso einmütig fiel auch die Abstimmung für die beiden Stellvertreter des Ortsvorstehers aus: Künftig werden Heike Glattes und Enrico Anders diese Funktion übernehmen.

Gleichzeitig ging an diesem Abend auch eine Ära in der Frohnstetter Ortsgeschichte zu Ende, denn Ortsvorsteherin Margarete Bantle, die dieses Amt 28 Jahre inne hatte, verließ mit der Leitung ihrer letzten offiziellen Sitzung die kommunalpolitische Bühne. Sie bedankte sich bei allen für die gute Zusammenarbeit und wünschte ihren Nachfolgern alles Gute und eine glückliche Hand.

Mit langanhaltendem Applaus wurde Bantle zum Abschluß der Sitzung von ihren Ortschaftsratskollegen und den anwesenden Bürgern herzlich verabschiedet.

Die offizielle Verabschiedung der Ortsvorsteherin, zu der die Bevölkerung eingeladen ist, findet dann Ende September in der Frohnstetter Hohenzollernhalle statt.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen