Gewerkschafter halten der IG Metall seit Jahrzehnten die Treue

Lesedauer: 2 Min
IG-Metall-Geschäftsführer Michael Föst (links) und sein Stellvertreter Klaus-Peter Manz (rechts) zeichnen mit Otto Schalt (Zweit
IG-Metall-Geschäftsführer Michael Föst (links) und sein Stellvertreter Klaus-Peter Manz (rechts) zeichnen mit Otto Schalt (Zweiter von links) und Karl Acker zwei Mitglieder aus, die seit 70 Jahren der Gewerkschaft angehören. (Foto: IG Metall Albstadt)
Schwäbische Zeitung

Bei einer Jubilarfeier in Stetten am kalten Markt hat die IG Metall Albstadt 74 Frauen und Männer geehrt, die seit mehreren Jahrzehnten der Gewerkschaft angehören. „Ihr alle habt der Gewerkschaftsbewegung stets die Treue gehalten, wenn es darum geht, die Interessen der arbeitenden Menschen zu vertreten, wenn es darum geht, die Würde der Arbeit im Großen und im Kleinen zu vertreten“, sagte Michael Föst, Geschäftsführer der IG Metall Albstadt.

Die Geehrten erwartete ein Programm aus Geschichte, Politik und Unterhaltung. Als Gastredner sprach Thomas Maile von der katholischen Betriebsseelsorge. In seinem Vortrag widmete er sich dem Thema „Die Kraft der Solidarität“. Günter Straub berichtete von den Aktivitäten des Seniorenarbeitskreises und Wolfgang Wildemann bereicherte das Programm mit Musik.

Neben dem ergänzenden Kulturprogramm stand die Auszeichnung der langjährigen Gewerkschaftsmitglieder im Vordergrund. Mit 422 Frauen und Männern übertraf die Anzahl der Jubilare dabei deutlich die Anzahl derjenigen, die an der Feier teilnahmen. So wurden acht Mitglieder für 70 Jahre in der IG Metall Albstadt geehrt. Hinzu kamen 15 Jubilare für 65 Jahre, 23 für 60 Jahre, 85 für 50 Jahre, 138 für 40 Jahre und 153 für 25 Jahre.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen