Emil Braun feiert am Sonntag seinen 90. Geburtstag

Lesedauer: 3 Min
Emil Braun feiert seinen 90. Geburtstag.
Emil Braun feiert seinen 90. Geburtstag. (Foto: Xaver Knittel)
Xaver Knittel

Emil Braun vom Außengehöft Bannhöfe 6 in Leibertingen feiert am Sonntag seinen 90. Geburtstag. Der Jubilar konnte im August 2018 mit seiner Ehefrau Rosina, geborene Gratwohl, das Fest der diamantenen Hochzeit feiern. Er ist dem Alter entsprechend noch sehr rüstig und erfreut sich noch guter Gesundheit.

Mit viel Leidenschaft erledigt er auf seinem Hofgut die täglich anfallenden Stallarbeiten bei Rindern und Hühnern. Er ist am Tagesgeschehen sehr interessiert und informiert sich auch beim Lesen der Heimatzeitung und im Fernsehen über die neuesten Nachrichten.

Emil Braun ist mit drei Geschwistern auf dem Hof, zwischen Leibertingen und Buchheim gelegen, aufgewachsen. Nach der Heirat 1968 übernahm er den elterlichen Betrieb, führte ihn als Vollerwerbsbetrieb bis 1980. Danach arbeitete Emil Braun im Dreischichtbetrieb bei den Firmen Henke-Saas-Wolf und Almo in Leibertingen bis zur Rente.

Im Gespräch mit unserem Mitarbeiter erzählte er von seiner schlimmsten und schrecklichsten Zeit, die er als 16 Jähriger als Zeitzeuge erlebt habe. Als 16 jähriger war es damals Pflicht, in die HJ (Hitlerjugend) einzutreten erzählte Braun. Nach Kriegsende im Jahr 1945 haben französische Besatzungstruppen den Hof vom Keller bis Dachboden durchsucht. Die vorhandenen Lebensmittel Milch, Butter, Marmelade musste man abgeben. Aus dem Stall musste ein Kalb zum Schlachten abgegeben werden.

Die Besatzer nahmen ihn als HJ-Mitglied dann drei Wochen mit. Er sei täglich geschlagen und misshandelt worden, unter anderem musste er stundenlang auf einem Holzklotz knien. So etwas Furchtbares sollte nie mehr vorkommen betont Emil Braun abschließend, zu Tränen gerührt.

Zum runden Geburtstag gratulieren sechs Söhne und eine Tochter mit Familien, die mit 15 Enkeln und vier Urenkeln, eine Zahl, die in den vergangenen Jahren recht gut angewachsen ist.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen