Bürgermeister Lehn besucht junge Familie

Lesedauer: 3 Min
 Bürgermeister Maik Lehn beglückwünscht Sabrina Schwarz und Patrick Wolfram aus Frohnstetten zur Geburt ihres Kindes Levin und w
Bürgermeister Maik Lehn beglückwünscht Sabrina Schwarz und Patrick Wolfram aus Frohnstetten zur Geburt ihres Kindes Levin und wünscht den Eltern mit dem Nachwuchs und Töchterchen Collien für die Zukunft alles Gute. (Foto: Gemeinde Stetten)
Schwäbische Zeitung

Beim 50. Familienbesuch nach Einführung des Bildungsgutscheines, hat Bürgermeister Maik Lehn persönlich bei Sabrina Schwarz und Patrick Wolfram aus Frohnstetten zur Geburt ihres Kindes Levin vorbeigeschaut und die Glückwünsche der Gemeinde überbracht.

Im Gepäck hatte er nicht nur den Bildungsgutschein für die Familie, sondern auch einen Einkaufsgutschein des Wirtschaftsverbundes Stetten am kalten Markt im Wert von 50 Euro sowie einen Blumenstrauß für die Eltern.

Die Gemeinde Stetten am kalten Markt kooperiert seit einigen Jahren mit dem Landkreis Sigmaringen im Familienprojekt „Hand in Hand“. Ziel der Kooperation ist es, jungen Familien nach der Geburt ihres Nachwuchses eine Hilfestellung bei Fragen anzubieten.

Christine Spillecke und Hiltrud Martin besuchen normalerweise im Auftrag der Gemeinde Familien mit neugeborenen Kindern oder auch neu zugezogene Familien mit Kleinkindern unter einem Jahr. Die Familienbesucherinnen möchten den Familien mit umfangreichen Informationen über Angebote innerhalb der Gemeinde und des Landkreises sowie zu sozialen Leistungen beratend zur Seite stehen.

Einmalig im Landkreis Sigmaringen, verschenkt die Gemeinde an die Familien einen Bildungsgutschein im Wert von 30 Euro als Willkommensgeschenk, welcher von den Familienbesucherinnen überreicht wird. Dieser Bildungsgutschein soll es den jungen Familien ermöglichen, ein Angebot mit ihrem Kind wahrzunehmen und wertvolle Zeit miteinander zu verbringen.

Bildungsgutschein für verschiedene Kurse

Mit dem Bildungsgutschein können die Mama und oder der Papa gemeinsam mit dem Kind einen Elba- Kurs (Eltern-Baby-Kurs), einen Pekip-Kurs (Prager-Eltern-Kind-Programm), einen Babyschwimmkurs, einen Kurs für Babymassage, eine musikalische Früherziehung oder einen Erste-Hilfe-am Kind-Kurs besuchen.

Als Kooperationspartner konnten das Krankenhaus Sigmaringen, das Deutsche Rote Kreuz Sigmaringen sowie die Volkshochschule Albstadt-Ebingen gewonnen werden. Ein Lätzchen mit dem Logo der Gemeinde Stetten am kalten Markt ist ebenfalls im Willkommensgeschenk mitinbegriffen. Die Broschüre „Hand in Hand“ wird alle zwei Jahre aktualisiert. Sie wird bei den Familienbesuchen ebenfalls an die Eltern ausgehändigt.

Durch den Besuch der Familienbesucherinnen erfährt die Gemeinde, was junge Familien in Stetten am kalten Markt bewegt und wo sie Bedarf oder Wünsche an die Gemeinde haben. Nur so kann es der Gemeinde gelingen, nachhaltige Veränderungen zu schaffen und Gutes zu bewahren.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen