20-Jähriger trennt sich Finger ab

Lesedauer: 1 Min
 In einem Schreinereibetrieb ist es am Mittwochnachmittag in einem Ortsteil von Meßkirch zu einem Arbeitsunfall gekommen.
In einem Schreinereibetrieb ist es am Mittwochnachmittag in einem Ortsteil von Meßkirch zu einem Arbeitsunfall gekommen. (Foto: Symbol: Stephan Jansen, dpa)
Schwäbische Zeitung

In einem Schreinereibetrieb ist es am Mittwochnachmittag in einem Ortsteil von Meßkirch zu einem Arbeitsunfall gekommen. Wie die Polizei mitteilt, gelangte ein 20-jähriger Angestellter beim Bedienen einer Holzfräsmaschine vermutlich aus Unachtsamkeit mit seiner Hand an den Fräskopf und trennte sich dabei zwei Finger sowie das Fingerglied eines dritten Fingers ab. Er wurde mittels Rettungshubschrauber zur weiteren Versorgung seiner Verletzungen in eine Spezialklinik geflogen.

Mehr zum Thema

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen