Menninger Fuchszunft hat 72 aktive Hästräger

Lesedauer: 2 Min
Zahlreiche Mitglieder kommen zur Hauptversammlung.
Zahlreiche Mitglieder kommen zur Hauptversammlung. (Foto: Karl Mägerle)

Derzeit hat die Menninger Fuchszunft insgesamt 114 Mitglieder, wovon 72 aktive Hästräger sind. Das ergab sich bei der Hauptversammlung im Gasthaus Zum Adler in Leitishofen.

Präsident Winfried Stengele lobte die Zusammenarbeit zwischen der Musikkapelle und der Fuchszunft als geradezu vorbildlich. Seit Jahren, so der Präsident, stehen hier das Miteinander und die Gemeinsamkeiten beider Vereine im Vordergrund. „Egal ob bei der Dorffastnacht wie auch bei der Teilnahme an Narrentreffen, wir zeigen uns immer als Ganzes“, betonte er. Dies bestätigte sich wieder im vergangenen Jahr, wo die Zunft und Musik teils zusammen mit über 100 Teilnehmern einen sehr beeindruckenden Auftritt hatte. Aber auch in kameradschaftlicher Weise stimmt die Chemie, wie Schriftführerin Daniela Moser feststellte. Sie erinnerte an die Zusammenkünfte, vom Maibaumstellen über das Dorf-Gaudi-Turnier, das Pokal-Schießen und nicht zuletzt beim Ausflug nach Tübingen mit der nicht vergessenen Stocherkahnfahrt auf dem Neckar. Den Kassenbericht erstattete Annette Wildmann.

Alterspräsident Josef Hägele, der sich in der Archivarbeit der Zunft sehr engagiert, sah die Zunft nicht nur während der Fastnachtszeit, sondern auch das ganze Jahr über als sehr engagierten Verein im Dorf.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen