Zuhörer stimmen bei der Hitparade ab

Lesedauer: 2 Min
 Der Musikverein Weithart spielt bei seinem Jahreskonzert am 23. November wieder die Hitparade.
Der Musikverein Weithart spielt bei seinem Jahreskonzert am 23. November wieder die Hitparade. (Foto: Privat)
Schwäbische Zeitung

Das Jahreskonzert des Musikvereins Weithart am Samstag, 23. November, um 20 Uhr im Bürgersaal in Rosna findet traditionell als Hitparade statt. Seit dem Sommer proben rund 40 Musiker für diese Veranstaltung, bei der auch Elisabeth Lutz, Christine Neher, Annette Walser und Gerd Roth für 40 aktive Jahre beim Musikverein Weithart geehrt werden.

Der musikalische Leiter Wolfgang Kugler hat ein Programm zusammengestellt, bei dem für jeden Zuhörer etwas dabei sein sollte: Märsche, Medleys, Walzer und Polkas. Die Zuhörer erhalten Stimmzettel und können für ihren Favoriten abstimmen. Bei ihrer Generalprobe stimmen die Musiker selbst für ihr Lieblingsstück ab.

Zu Beginn gibt es zunächst die drei Siegertitel aus dem Vorjahr zu hören. „Am Besten kommen meist die Stücke an, die den Zuhörern schon bekannt sind, auch Solostücke sind immer unter den besten Drei zu finden“, sagt Kugler. So wird es etwa ein Medley von Queen geben und der von den Schwindligen 15 bekannte Konzertmarsch „Abel Tasman“. Ebenfalls wird das lateinamerikanische Solostück „Under the boardwalk“ unter den Weitharter Musikanten als Favorit gehandelt.

Und Nachwuchstalent Leon Kugler zeigt bei einem Solotitel sein Können am Flügelhorn.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen