Stadt lässt Hotel Baier räumen

Lesedauer: 2 Min

 Die Stadt Mengen bemängelt unter anderem nicht funktionierender Flucht- und Rettungswege im Hotel Baier.
Die Stadt Mengen bemängelt unter anderem nicht funktionierender Flucht- und Rettungswege im Hotel Baier. (Foto: Symbol: dpa/Oliver Berg)
Schwäbische Zeitung

Aufgrund von gravierenden Brandschutzmängeln bleibt das Hotel Baier in Mengens Hauptstraße ab Mittwoch, 10. Oktober, geschlossen. Bei der letzten Brandverhütungsschau wurden erhebliche Mängel im Brandschutz festgestellt, welche einen akuten Handlungsbedarf seitens des Gebäudeeigentümers ergeben haben. Eine Umsetzung der Sofortmaßnahmen ist trotz einer mehrmonatig gewährten Frist nicht erfolgt, um einer interimsweisen Weiternutzung des Gebäudes zustimmen zu können. Darüber informiert die Stadt Mengen in einer Pressemitteilung.

„Aufgrund der umfangreichen gravierenden Mängel und nicht funktionierender Flucht- und Rettungswege besteht im Brandfall eine erhebliche Gefährdung für Gesundheit und Leben der im Gebäude befindlichen Personen“, heißt es in der Mitteilung. Der Schutz von Menschenleben habe oberste Priorität, weshalb ein weiterer Betrieb nach derzeitigem Sachstand nicht mehr gewährleistet werden könne.

Das Hotel verfügt über 55 Betten. Daneben befinden sind im Gebäude eine Versammlungsstätte und Gastronomiebereiche im Erdgeschoss sowie eine Kegelbahn im Untergeschoss. Die Nutzung sämtlicher Bereiche wurde bis zur Behebung der Mängel durch die Stadt Mengen untersagt. Die Untersagung tritt mit Ablauf des morgigen Tages in Kraft.

Die Stadt Mengen bedauert diese Maßnahme ausdrücklich und bietet den Hotelgästen und sonstigen Nutzern ihre Unterstützung bei der Suche einer alternativen Unterkunftsmöglichkeit beziehungsweise alternativen Veranstaltungsräumen an. Anfragen bitte telefonisch an 07572/6070 oder baurecht@mengen.de.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen