Auf seiner Spritztour verursacht ein 25-Jähriger zwei Unfälle.
Auf seiner Spritztour verursacht ein 25-Jähriger zwei Unfälle. (Foto: Roland Weihrauch)
Schwäbische Zeitung

Mit dem Opel seiner Mutter, betrunken und ohne im Besitz eines Führerscheines zu sein, hat ein 25-jähriger Mann in der Nacht auf Samstag auf seiner Fahrt von Stetten am kalten Markt nach Mengen zwei Unfälle gebaut und ist anschließend in ein Autohaus eingebrochen. Das teilt die Polizei mit.

Die erste Unfallstelle konnte in der Nacht noch nicht ausfindig gemacht werden. Auf der Bundesstraße 32 zwischen Mengen und Scheer kam zu einem weiteren Unfall, wobei hier ein Reifen des Opel verloren ging. In der Hauptstraße in Mengen wurde der Unfallwagen schwer beschädigt abgestellt. Anschließend brach der Mann in ein nahegelegenes Autohaus ein, wohl um sich ein neues Auto zu beschaffen. Allerdings konnte er hier nur einen kleinen Geldbetrag mitnehmen. Im Rahmen der polizeilichen Fahndung wurde er am Mengener Bahnhof von der Polizei festgenommen. Der anschließende Alkoholtest ergab eine Atemalkoholkonzentration von 1,1 Promille, was eine Blutentnahme im Krankenhaus in Sigmaringen nach sich zog. Am Opel entstand Totalschaden in Höhe von 1500 Euro.

Meist gelesen in der Umgebung

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen