Sonnenlugerschule: Rat beschließt restlichen Umbau

Lesedauer: 3 Min
 Auch die Räume im Hauptgebäude der Sonnenlugerschule werden umgebaut.
Auch die Räume im Hauptgebäude der Sonnenlugerschule werden umgebaut. (Foto: Vera Romeu)

Nach den Sommerferien kommen die Schüler aus dem ersten Gemeinschaftsschuljahrgang der Mengener Sonnenlugerschule in die achte Klasse. Deshalb war es notwendig, dass der Gemeinderat in der vergangenen Woche den Baubeschluss für den Umbau des Hauptgebäudes gefasst hat. Damit künftig auch die Klassen 8 bis 10 gemäß der Gemeinschaftsschulpädagogik unterrichtet werden können, werden insgesamt 390 000 Euro investiert.

„Dass auch das Hauptgebäude spätestens jetzt umgebaut werden muss, war bei den Planungen für die Erweiterung und die Sanierung bereits klar“, betonte Bürgermeister Stefan Bubeck in der Sitzung. Die entsprechenden Mittel seien im Haushalt für 2019 vorgesehen.

Weil die derzeitige fünfte Jahrgangsstufe dreizügig ist, sind die ursprünglichen Planungen noch einmal überarbeitet worden. „Wir wollen die Klassenstufe 10 deshalb langfristig im Untergeschoss des Sportbaus unterbringen“, so Cornelia Hund, Leiterin des Sachgebiets Hochbau. Somit haben die Klassen 8 und 9 im Hauptgebäude Platz und es ist trotzdem möglich, ein ehemaliges Klassenzimmer zum Arbeitsbereich für Lehrer umzubauen. „Aufgrund der Tatsache, dass die Lehrer mehr Zeit an der Schule verbringen, ist es sinnvoll, einen Pausen- und Freizeitbereich und einen Arbeitsbereich für Lehrer einzurichten“, sagt Hund. Die als Ausnahme angesehene Dreizügigkeit einer Jahrgangsstufe könne so aufgefangen werden.

Für die Klassenzimmer gibt es analog zu den Räumen im Erweiterungsbau Inputräume und offene Lernateliers, damit das individuelle Lernen, Gruppenarbeit und Coaching richtig umgesetzt werden können. Die Gewerke sollen beschränkt ausgeschrieben werden.

Bubeck informierte die Gemeinderäte über die die aktuellen Anmeldezahlen. Demnach wird es an der Sonnenlugerschule und dem Gymnasium je zwei fünfte Klassen geben, die Realschule wird im kommenden Schuljahr wieder drei fünfte Klassen bilden können.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen