Schuppenbrand bedroht Nachbargebäude

Lesedauer: 2 Min
Schwäbische Zeitung

Die Freiwillige Feuerwehr Mengen, der Rettungsdienst und die Polizei sind am Dienstag um 14 Uhr zu einem Schuppenbrand im Eschleweg in Ennetach gerufen worden. Als die alarmierten Einsatzkräfte mit dem Löschzug vor Ort eintrafen, stand der Holzschuppen bereits voll in Flammen. Das Feuer war schon auf zwei benachbarte Wohngebäude übergegriffen und zog Fassanden und Dächer stark in Mitleidenschaft. Durch einen beherzten Löschangriff konnte der brennende Schuppen schnell gelöscht werden. Die Einsatzkräfte aus Mengen und Ennetach konnten einen größeren Schaden an den benachbarten Gebäuden verhindern. Der Holzschuppen wurde jedoch komplett zerstört. Der entstandene Sachschaden wird von der Polizei auf etwa 70000 Euro geschätzt. Warum und wie der Brand ausgebrochen ist, ist Gegenstand von polizeilichen Ermittlungen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen