Schulbusse bestehenden Sicherheitscheck

Lesedauer: 3 Min
 Manfred Lucha, Minister für Soziales und Integration des Landes Baden-Württemberg (links) überreicht Thorsten Reisch, Geschäfts
Manfred Lucha, Minister für Soziales und Integration des Landes Baden-Württemberg (links) überreicht Thorsten Reisch, Geschäftsführer der Reisch GmbH Omnibusverkehr, die Urkunde zum bestandenen Schulbuscheck. (Foto: privat)
Schwäbische Zeitung

Mit der Firma Reisch GmbH Omnibusverkehr fahren Kinder sicher in die Schule. Das ist das Ergebnis des „Schulbus-Checks 2019“, an dem sich das Mengener Unternehmen erfolgreich beteiligt hat. Das Ergebnis: Alle neun Schulbusse sind in einem einwandfreien Zustand.

Im Rahmen der landesweiten Aktion „Sicher zur Schule – mit dem Bus!“ des Verbands Baden-Württembergischer Omnibusunternehmer (WBO) haben die Prüfingenieure des TÜV Süd neun im Schülerverkehr eingesetzte Busse der Reisch GmbH Omnibusverkehr untersucht. Der umfangreiche Prüfkatalog umfasste neben Bremsanlage, Fahrwerk, Sichtverhältnissen und Beleuchtung auch die Einstiege, die Sitze und die Notausstiege. Besonderes Augenmerk wurde auf die Eignung für den Schülerverkehr gelegt. Diese wird unter anderem durch geeignete Halteeinrichtungen für Kinder, gut erreichbare Haltewunschtasten und die Schulbus-Schilder gewährleistet.

Zuverlässiger Partner

„Der Bus ist das meistgenutzte Verkehrsmittel im öffentlichen Nahverkehr Baden-Württembergs - und im Vergleich zu Auto, Mofa, Moped oder Fahrrad das mit Abstand sicherste Verkehrsmittel. Damit dies so bleibt, hat die Firma Reisch GmbH Omnibusverkehr nun schon zum fünften Mal an der landesweiten Aktion Schulbus-Check teilgenommen - und ein wichtiges Zeichen in Sachen sicherer Schulweg gesetzt“, heißt es in einer Pressemitteilung des Busunternehmes. „Der Schulbus-Check hat gezeigt, dass wir auch künftig ein zuverlässiger Partner für einen sicheren Schulbus-Verkehr sind“, sagt der Geschäftsführer Thorsten Reisch. „Das ist uns enorm wichtig.“

Der freiwillige Schulbus-Check fand in diesem Jahr zum neunten Mal statt. Mehr als 3000 Fahrzeuge haben die Prüfer bislang untersucht. Vor allem private Omnibusunternehmen sorgen dafür, dass die mehr als 1,1 Millionen Schüler in Baden-Württemberg ein sicheres und leistungsfähiges Schulbusangebot erhalten. Der Minister für Soziales und Integration des Landes Baden-Württemberg und Landtagsabgeordneter des Wahlkreises Ravensburg, Manfred Lucha, überzeugte sich beim Schulbus-Check der Firma Omnibus Müller in Bad Waldsee selbst vom hohen technischen Standard der im Schülerverkehr eingesetzten Fahrzeuge: „Die Aktion ist eine tolle Sache. Schließlich vertrauen Eltern darauf, dass ihre Kinder sicher mit dem Bus zur Schule kommen.“

Im Rahmen dieses Checks bedankte sich der Minister bei jedem teilnehmenden Verkehrsunternehmen des WBO persönlich und überreichte die Urkunde über die Teilnahme am Schulbus-Check.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen