Regio Airport: Geschäftsführer Porath hört auf

Lesedauer: 2 Min

Das war es schon wieder: Berthold Porath hört nach nur einem Monat aus persönlichen Gründen als Geschäftsführer des Regio Airpo
Das war es schon wieder: Berthold Porath hört nach nur einem Monat aus persönlichen Gründen als Geschäftsführer des Regio Airports Mengen auf. (Foto: Ingo Rack)
Schwäbische Zeitung

Berthold Porath hat Ende August nach nur wenigen Wochen als Geschäftsführer des Regio Airport Mengen aufgehört – aus persönlichen Gründen, wie am Dienstagabend die Pressestelle des Landratsamts Sigmaringen mitteilt. Die Vorsitzende des Verwaltungsrats, Landrätin Stefanie Bürkle, bedauert die Entscheidung Poraths. Die Gesellschaft wird sich nunmehr erneut auf die Suche nach einem Geschäftsführer machen. Bis zu dessen Amtsantritt wird Poraths Vorgänger Boris Kraft die Geschäfte weiter führen.

„Mit Berthold Porath haben wir einen Geschäftsführer gefunden, der für unseren Flugplatz brennt“, sagte Landrätin Stefanie Bürkle, als Porath zum 1. August als Geschäftsführer des Regio Airport begonnen hatte. Offenbar loderte das Feuer nur einen Monat lang, denn Porath hat seinen Arbeitsplatz bereits wieder verlassen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen