Musikschüler erzielen hervorragende Ergebnisse

Lesedauer: 3 Min
Mirjam Haueisen überzeugt an der Klarinette.
Mirjam Haueisen überzeugt an der Klarinette. (Foto: Erwin Welte)
Schwäbische Zeitung

Die Verantwortlichen der Jugendmusikschule der Stadt Mengen freuen sich sehr, dass auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Schüler erfolgreich beim Tag der Bläserjugend in Sigmaringendorf vertreten waren. Insgesamt waren 22 Schüler aus der Holz- und Blechbläser sowie Schlagzeugklasse an den Wertungen beteiligt und glänzten mit herausragenden Ergebnissen. Die Solobeiträge wurden von der Schülerin Nadine Mayer sowie den Lehrern Inge Gaigis, Monika Etter und Richard Fischer am Klavier begleitet.

Die Ergebnisse vom Tag der Bläserjugend im Einzelnen: Aus der Querflötenklasse von Monika Etter erhielten Jenica Freitag, Kim Büchsler und Carolin Kuchelmeister in der Wertung Querflöte Solo das Prädikat mit „hervorragendem Erfolg teilgenommen“. Das Duett mit den Flötistinnen Ida Bleicher und Hannah Schneider erhielt ebenfalls einen „hervorragenden Erfolg“.

Aus der Klarinetten- und Saxofonklasse von Erwin Welte erhielt die Schülerin Mirjam Haueisen in der Wertung Klarinette Solo das Prädikat mit „hervorragendem Erfolg teilgenommen. Das Klarinettentrio mit den Schülern Pia Hagmann, Franca Schmid und Moritz Wollwinder das Prädikat mit „sehr gutem Erfolg“ teilgenommen.

Die Blechbläserklasse von Helmut Müller beteiligte sich mit den Solisten Manuel Widmann, Michael Widmann und Fabian Boßlet an den Wertungen. Alle drei erhielten jeweils „sehr gute Erfolge“. Das Posaunenquartett mit Niklas Frank, Urs Schneider, Stefan Lutz und Niklas Metzge (Gemeindemusik Herbertingen) glänzte mit einem „hervorragenden Erfolg“.

Aus der Schlagzeugklasse von Jürgen Zink und André Streich erhielten die beiden Percussionsensembles mit den Schülern Nelly Ostermaier, Jonas Stumpp, Simon Eisele, Mads Wild, Fabrizio Müller und Felix Kuchelmeister das Ergebnis mit „hervorragendem Erfolg teilgenommen“. Das Percussion-Solo von Lotta Mehnert erhielt ebenfalls das Prädikat „mit hervorragendem Erfolg“ und wurde von der Jury mit der Bestpunktzahl von 100 möglichen Punkten prämiert.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen