Musikalisches Engagement für Gäste und Kinder

Lesedauer: 3 Min
Die Musikerinnen spielen für die Senioren aus St. Ulrika.
Die Musikerinnen spielen für die Senioren aus St. Ulrika. (Foto: PR)
Schwäbische Zeitung

Doppelte Hilfe bietet die Band „Feel Good“ im Rahmen ihrer aktuell laufenden Seniorenheim-Konzertreihe. Um den Senioren in sozialen Einrichtungen in Zeiten des Corona-Virus eine Freude zu bereiten, haben die drei jungen Musikerinnen zusammen mit ihrem Tontechniker bereits mehrere Male ihre „Herzensaktion“ gemacht, teilt die Band in einer Pressemeldung mit. Dieses ehrenamtliche Engagement wurde mehrmals mit Spenden bedacht. Das Geld hat die Gruppe an die „Drachenkinder“ von Radio 7 weitergereicht.

Kürzlich spielten die Musikerinnen in Mengen vor dem Seniorenheim St. Ulrika, vor drei Wochen im St. Antonius in Bad Saulgau. In den kommenden Wochen stehen Konzerte in Uttenweiler und in Biberach auf dem Programm. Lead-Sängerin Laura Abele kommt aus Oggelshausen , die beiden anderen Bandmitglieder, Geschwister Isabell (Bass) und Madeleine Trautmann (Klavier und Gesang) kommen aus Bolstern, Tontechniker Dominik Hochleiter von Hochleiter Eventtechnik wohnt in Mengen. Auch er unterstützt die Band ehrenamtlich.

Mit Lieder wie „Griechischer Wein“, „It´s my life“, „Ein Bett im Kornfeld“ oder „Stand by me“ unterhalten die jungen Musikerinnen die Senioren. Zudem spielte die Band beim Besuch in Mengen den Beatles-Hit „Hey Jude“. Laura Abele animierte die Gäste dazu, die Hände im Takt der Musik zu wiegen.

Um mehr Spenden für die Drachenkinderaktion zu bekommen, hatte Abele eine Idee. Die Mitarbeiterin der Württembergischen Versicherung war bei einer Fortbildung und bat hier ebenfalls um Unterstützung. Durch diese kamen bislang bereits über 2000 Euro zusammen.

Abele bedankte sich in Mengen für die Unterstützung der jeweiligen Förderer. „Sowas ist nicht selbstverständlich und ich bin dankbar, solch tolle Kollegen zu haben, ohne euch wäre all dies nicht möglich“.

Meist gelesen in der Umgebung

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen

Leser lesen gerade