Mehr als 300 Teilnehmer tanzen im Bürgerhaus

Lesedauer: 2 Min
 Die Musik animiert zu Tanz und sportlicher Bewegung: Die Teilnehmer der Zumba-Party haben viel Spaß.
Die Musik animiert zu Tanz und sportlicher Bewegung: Die Teilnehmer der Zumba-Party haben viel Spaß. (Foto: Christoph Klawitter)
Mediengestalter Bild und Ton

Viel Spaß haben die Teilnehmer der Zumba-Party am Freitag im Bürgerhaus Ennetach gehabt. Die Einnahmen kommen einem guten Zweck zu Gute. Organisatorin Andrea Wetzel zieht eine positive Bilanz.

Los ging es am Freitag mit einer Kinder-Party. „Es waren zirka 80 bis 100 Kinder da“, berichtet Andrea Wetzel in einer SMS-Kurzmitteilung. Andrea Wetzel hat mit ihrem Team schon mehrere Zumba-Partys veranstaltet, die Kinder-Party fand dieses Mal zum ersten Mal statt. Anschließend gab es eine Schnupperstunde in „Strong by Zumba“, ein Funktionstraining, das Muskeln aufbauen und die Kondition verbessern soll. Hier war die Resonanz eher enttäuschend: Laut Wetzel waren es hier nur 25 Teilnehmer. Positiv dagegen war wieder der Zuspruch für die eigentliche Zumba-Party, der Hauptattraktion. Andrea Wetzel beziffert die Teilnehmerzahl hier auf 200. „Wir sind damit rundum zufrieden“, schreibt Andrea Wetzel mit Blick auf die Gesamtzahl der Teilnehmer.

Neben Tanz und guter Unterhaltung ging es auch darum, Spenden einzusammeln: Für die Angelo-Stiftung von Evi Clus – die Stiftung hilft von Krebs betroffenen Familien –, die Krebsberatungsstelle und das Kinderhospiz St. Nikolaus in Bad Grönenbach. Über die Höhe der Spendeneinnahmen kann Wetzel noch nichts mitteilen, alle Ausgaben und Einnahmen müssten erst noch genauer ermittelt werden.

Mit geholfen haben bei der Organisation der Veranstaltung im Ennetacher Bürgerhaus die Mitglieder des Turnvereins Mengen und der Narrenzunft Mengen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen