Liebe auf den ersten Blick

Lesedauer: 3 Min
Theo und Maria Schöb feiern goldene Hochzeit.
Theo und Maria Schöb feiern goldene Hochzeit. (Foto: Privat)
Schwäbische Zeitung

Am vergangenen Samstag haben die Eheleute Theo und Maria Schöb das Fest der goldenen Hochzeit gefeiert. Durch die Corona-Pandemie konnte dieser Festtag jedoch nur im engsten Familienkreis begangen werden. Ortsvorsteherin Cordula Frick überbrachte die Glückwünsche des Ministerpräsidenten, der Landrätin und der ganzen Ortschaft und überreichte die Urkunden und ein Präsent.

Kennengelernt hat sich das Jubelpaar beim Tanz in der Sonne in Hohentengen. Es war Liebe auf den ersten Blick, wie beide berichteten und so war es auch kein Wunder, dass am 9. Mai 1970 sich beide in der Pfarr-und Klosterkirche in Habsthal bei Pater Adolf Schurtenberger das Ja-Wort gaben. Die weltliche Feier fand dann im Heimatdorf der Braut im Adler in Hundersingen statt.

Maria Schöb, geb. Linder, hat nach ihrer Schulzeit 26 Jahre als Näherin in der Nähfabrik in Hundersingen und anschließend in Heimarbeit gearbeitet. Danach war sie zwölf Jahre bei der Metzgerei Sorg-Beck in Mengen für Feinkostsalate und Kochen der Belegschaft zuständig und half bis zur Rente in der Küche des Gasthauses Linde in Göggingen. Ihr Hobby gilt bis heute dem Gesang beim Gesangverein Weithart, deren stellvertetende Vorsitzende sie ist und bei dem Landfrauenchor Sigmaringen-Biberach.

Theo Schöb hat bereits mit 14 Jahren den Beruf des Metzgers bei der Metzgerei Sorg-Beck erlernt, danach folgte 18 Monate der Dienst bei der Bundeswehr in Pfullendorf, wo er als Koch zuständig war . Im Jahre 1982 legte er im Metzgerhandwerk die Meisterprüfung ab. Seine große Passion ist bis zum heutigen Tag die Jagd. Bereits 1976 legte er die Jägerprüfung ab und ist seither Heger und Pfleger der Jagd in Rosna, ebenso ist er in der Jagdhornbläsergruppe Mengen viele Jahre schon aktiver Plesshornbläser.

Im Jahre 1975 konnte das junge Paar in ihr neu erbautes, schmuckes Heim im Burrenweg in Rosna einziehen. Aus der Ehe gingen drei Kinder hervor und die sieben Enkelkinder sind die große Freude des Jubelpaares.

Meist gelesen in der Umgebung

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen