23 junge Schwimmer des TV Mengen zeigen bei der Vierkampf-Meisterschaft im Schwimmen in Riedlingen gute Leistungen.
23 junge Schwimmer des TV Mengen zeigen bei der Vierkampf-Meisterschaft im Schwimmen in Riedlingen gute Leistungen. (Foto: TV Mengen)
Schwäbische Zeitung

Die Vierkampf-Meisterschaften im Schwimmen des Turngaus Oberschwaben sind am ersten Adventssonntag in Riedlingen ausgetragen worden. Unter den insgesamt 86 Teilnehmer aus acht Vereinen mischte sich eine stolze Gruppe von 23 Schwimmern des TV Mengen der Jahrgänge 2010 bis 2005.

Der vom befreundeten TSV Riedlingen ausgetragene Wettkampf bot den Nachwuchsschwimmern eine gute Möglichkeit, um erste Wettkampferfahrungen zu sammeln. Aber auch die erfahrenen Schwimmer schätzen die familiäre Atmosphäre dort. Geschwommen wurde ein Vierkampf mit den Disziplinen 50 Meter Freistil, 50 Meter Rücken, 50 Meter Brust und 50 Meter Schmetterling.

Fünf Titel für Mengen

Gleich fünf der zwölf zu vergebenden Titel „Gau-Jahrgangsmeister im Vierkampf“ gingen an Schwimmer des TV Mengen und zwar: Alexander Reiser (Jahrgang 2010), Aaron Horst (2007), Lara Teufel und Nico Röhm (beide 2006) sowie Ursina Selg (2005).

Über die Silbermedaille im Vierkampf freuten sich Leo Selg (2009), Loreley Trescher (2008), Filip Grubanovic und Rieke Pawlicki (beide 2007), Nina Guffarth (2006) sowie Jenny Hennig und Urs Schneider (beide 2005). Den Bronzerang erschwammen sich im Vierkampf Paul Horst (2009), Emma Alexander (2008) und Tim Schwarz (2007).

In der Vierkampfwertung zwar ohne Medaille, aber dank starker Leistung in den Einzelrennen wurden folgende Nachwuchsschwimmer mit Edelmetall ausgezeichnet: Nina Baumgärtner (2010) mit Bronze über 50 Meter Freistil und Schmetterling, Mattis Dunse (2010) mit Silber über 50 Meter Rücken und Bronze über 50 Meter Freistil, Nils Krezdorn (2007) mit Silber über 50 Meter Brust sowie Moritz Selg (2006) mit Silber über 50 Meter Freistil. Weitere gute Platzierungen gingen an Lina Löw (2008), Julia Remensperger und Nelli Brauer (beide 2007) sowie Caren Dietsche (2005).

Mit Platz 1 und 3 in der abschließenden Zehnmal-50-Meter-Freistil-mixed-Staffel krönten die Schwimmer einen erfolgreichen Wettkampftag. Auch die Trainer Bruno Steinfels, Sina Linke-Pawlicki sowie Ernst Selg zeigten sich angesichts der vielen neuen Bestzeiten sowie der Entwicklung der jungen Schwimmer, die am Wettkampf auch sichtlich Spaß hatten, mehr als zufrieden. Nächstes Jahr freuen sich alle wieder dabei zu sein.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen