In Stress-Situationen handlungsfähig werden

Lesedauer: 6 Min
Tatjana Bühler hilft Kindern und Erwachsenen, Blockaden zu lösen.
Tatjana Bühler hilft Kindern und Erwachsenen, Blockaden zu lösen. (Foto: Vera Romeu)
Vera Romeu

Bauchweh, Schulangst oder Prüfungsangst sind Symptome für Blockaden. Diese Blockaden können im frühkindlichen Stadium entstanden sein und machen Schulkindern, Auszubildenden, Studierenden und ihren Familien den Alltag zur Hölle. Begabungen gehen unter, weil die Schwächen den Blick dafür verstellen. Tatjana Bühler geht den Blockaden auf dien Grund und löst sie mit den Methoden der Evolutionspädagogik. Das geht bei Kleinkindern über Bewegungsübungen oder bei größeren Kindern oder Erwachsenen zusätzlich auch über die Sprache. Bühler wurde in München am Institut für Praktische Pädagogik beim renommierten Pädagogen und Philosophen Ludwig Koneberg ausgebildet. Jetzt hat sie sich in der Zeppelinstraße niedergelassen.

Negative Stress-Situationen werden vom Gehirn abgespeichert, erklärt Bühler. Es gebe eine Vielfalt von Stress-Faktoren zum Beispiel während der Schwangerschaft, bei der Geburt, in den ersten Lebensjahren, auch falsche Ernährung wie zu viel Süßes oder zu wenig Bewegung, oder auch ein Unfall, die sich im Gehirn einprägen. Sie tauchen später als Blockaden auf.

Tatjana Bühler kann eine Menge Situationen beschreiben, in denen diese Blockaden sichtbar werden. „Ein Kind bereitet sich auf die Klassenarbeit vor. Doch für das Gehirn fühlt sich die Stress-Situation wie eine Gefahr an und es erstarrt im Moment, wo es eigentlich das Wissen zur Verfügung stellen sollte. Der Rollladen geht runter, um sich gegen die Gefahr zu schützen. Der Handlungsspielraum wird eingeschränkt, das Kind kann die gestellten Aufgaben nicht lösen und scheitert“, erklärt sie.

Einser-Schüler werden es nicht

Natürlich mache sie aus einem Kind, das in Mathematik schlechte Noten hat, keinen Einser-Schüler. Aber das Kind werde stressfrei, komme in eine gute Balance, könne seine Talente entdecken und bleibe nicht auf der ganzen Linie blockiert. Die Evolutionspädagogik ermögliche, diese Blockaden zu überwinden. „Es handelt sich nicht um eine neue Form der Lerntherapie“, betont Tatjana Bühler. Viele Kinder und Jugendliche kommen zu ihr und sind bereits durch mehrfaches Scheitern und unterschiedliche Therapieversuche demotiviert. Sie macht ihnen Mut: „Beim ersten Besuch finden wir miteinander heraus, ob das Kind oder der Jugendliche richtig bei mir ist“, erklärt sie.

Um den Ort der Blockade herauszufinden, setzt Bühler den Muskeltest der Kinesiologie oder die Sprache ein. Bei Kindern beobachtet sie die körperlichen, oft reflexhaften Reaktionen, um mit der Methode anzusetzen. Der Ansatz besteht aus Bewegungsübungen, die daheim weiter gemacht werden. „Die Kinder machen sie gerne, weil sie spüren, dass es ihnen guttut“, berichtet Bühler.

Bei Erwachsenen werden verschüttete Erfahrungen und unbewusste Erinnerungen reflektiert. In manchen Fällen muss nicht einmal viel über den Hintergrund der Blockade geredet werden. „Jugendliche wollen und können nicht über ihren Liebeskummer sprechen. Aber nach zwei oder drei Sitzungen ist die Balance wieder hergestellt. So wird ein Kompetenzsprung möglich. Das Kind oder der Erwachsene wird handlungsfähig“, sagt Bühler.

Blockaden würden meist als Dyskalkulie, Legasthenie, Lese-Rechtschreib-Schwäche, Konzentrationsschwäche diagnostiziert. „Das ist für Familien dramatisch, weil sie denken, dass es eine endgültige Diagnose ist. Ich nehme den Kindern und den Eltern die Schwere der Diagnose und sage ihnen, dass viel Entwicklung möglich ist. Das durch eine Stress-Erfahrung erschütterte Urvertrauen muss wiederhergestellt werden. Dann klappt es mit dem Lesen und Rechnen besser“, sagt Bühler. Solche Kinder seien meist sehr intelligent, doch sei das Zusammenspiel der rechten und linken Gehirnhälfte gestört worden, erklärt sie. Die Balance herzustellen und die Blockaden zu lösen, dies bietet Tatjana Bühler in wenigen Sitzungen an. Auch nimmt sie Einladungen von Schulen an, um den Schülern die Ansätze der Evolutionspädagogik und das Lösen der Blockaden zu erklären.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen