Festbesucher feiern bis weit in die Nacht hinein

Lesedauer: 4 Min
Vera Romeu

Als hervorragende Gastgeber haben sich die Mitglieder des TSV Rulfingen beim Gigelefest am Wochenende erwiesen. Zum Frühschoppen und zum Mittagstisch spielte am Sonntag der Musikverein Rulfingen. Im Schatten der hohen Bäume ließ es sich wunderbar verweilen, sodass die Gäste in Ruhe der Musik zuhören konnten. Das Gigelefest hat Tradition: Es gehört zum Jahreskreis des Dorfes. Gepflegt und unterhalten wird die Anlage auf dem Hausberg vom Obst- und Gartenbauverein. Dort oben ist es idyllisch. Es handelt sich um einen der schönsten Festplätze in der Region.

In diesem Jahr richtete der TSV das Gigelefest aus – und die Mitglieder hatten alle Hände voll zu tun. Beim sonntäglichen Mittagstisch gab es gebratenen Saumagen mit Kartoffelsalat, knusprige Forellen und deftige Grillwürste. Die langen Tische waren alle voll besetzt. Es herrschte eine schöne und legere Stimmung. Die Gäste kamen beim Essen miteinander ins Gespräch. Man spürte: Es ist einfach schön, diese zwei Festtage auf dem Hausberg zu genießen. Die Jugendlichen des TSV gingen durch die Tischreihen und räumten gut gelaunt das Geschirr ab. Die Frauen des TSV hatten Kuchen gebacken, boten am Sonntagnachmittag eine entsprechend große Auswahl an und gingen durch die Reihen, um freundlich Kaffee anzubieten.

Auch für die Kinder ist das Gigelefest etwas Besonderes. Sie spielen mit ihren Freunden aus den umliegenden Gemeinden auf dem Berg. Die Mädchen und Jungen suchen sich neue Wege zwischen den Bäumen den Hang hinunter. Auch das Rutschen gehört dazu. Jedes Jahr hört man im Wald die hellen Stimmen der Kinder und Jugendlichen, die viel lachen, Spaß haben und diese Form von Freiheit genießen.

Am Vorabend war ein Gottesdienst mit Pfarrer Markus Moser unter dem Motto „Mit Gott am Ball bleiben“ gefeiert worden. Danach feierten die Gigelefest-Besucher eine große Party bis weit in die Nacht hinein. Es war schön, Musik und Stimmen über dem Dorf zu hören. Am Sonntagabend, nach der Hitze des Tages, kamen die Besucher wieder den Berg hinauf, um zu vespern und zu feiern. Die Nacht war mild und das Gigele-Wochenende wieder richtig gut gelungen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen