Ein Platz für frische und junge Klänge

Lesedauer: 4 Min
Haupt-Act sind am Freitagabend in der Alten Kirche die Musiker der Band Mischa aus Biberach.
Haupt-Act sind am Freitagabend in der Alten Kirche die Musiker der Band Mischa aus Biberach. (Foto: DIANA MUEHLBERGER / GETBACKSTAGE)
Janine Lehleiter

„Newcomer-Nacht – The Young Generation on Stage“ – so heißt die Veranstaltung, die am Freitagabend, 6. Dezember, jungen Künstlern die Möglichkeit bietet, Bühnenluft zu schnappen. In der Alten Kirche in Rulfingen gibt es dann frische und junge Musik live zu erleben. Vier Newcomer-Acts werden dem Publikum in der Alten Kirche in Rulfingen ihr Können beweisen. Das Konzert beginnt schon um 19.30 Uhr und nicht, wie fälschlicherweise im Programmheft angegeben, um 20 Uhr. Der Eintritt, um den Nachwuchstalenten zuzuhören, kostet dann fünf Euro.

Mit dabei sind unter anderem „Anna und Fiona“, die ihre eigenen, ganz besonderen Lieder präsentieren werden. Das Singer- und Songwriter-Duo hat seine Zuhörer schon bei mehreren Auftritten in der Region begeistert. So wurden die beiden zum Beispiel im letzten Jahr beim Umsonst & Draußen Singer-Songwriter-Festival in Tafertsweiler bejubelt.

Diese Bühnenerfahrungen kommen nun auch der Newcomer-Nacht zugute, denn die beiden lieferten die Ideen, welche Musiker und Bands für die Veranstaltung in Frage kämen. Und so entwickelte sich das Konzept allmählich bis das endgültige Line-Up feststand.

Junges Publikum anvisiert

Holger Stark vom Arbeitskreis Alte Kirche fasst das Konzept hinter dieser einzigartigen Veranstaltung zusammen: „Wir wollen versuchen junge Künstler auf die Bühne zu holen und damit auch jüngere Besucher in die Alte Kirche zu locken.“ Als Hauptgruppe wird deshalb die Band Mischa, die sich vor rund drei Jahren in Biberach an der Riß gegründet hat, ihr Talent unter Beweis stellen. Für die fünf Musiker ist es längst nichts Neues mehr, auf der Bühne zu stehen: Als Gewinner des Baden-Württembergischen Förderpreises „Play Live“ durfte die Band im vergangenen Juni sogar auf dem Southside Festival in Neuhausen ob Eck auftreten. Die kräftige, raue Stimme gepaart mit persönlichen, deutschen Texten vergessen die Zuhörer garantiert nicht mehr so schnell.

Das Publikum darf sich am Freitagabend aber auch auf zwei weitere Newcomer freuen. So wird zum einen Marco, der eigentlich in der Band „Campfire Tape“ spielt, als Solokünstler in der Alten Kirche auftreten. Zum anderen werden „At least 2“ ihr musikalisches Talent beweisen. Dahinter stecken die Jungmusiker Magdalena und Lukas, mit Unterstützung von Jakob. Holger Stark freut sich sehr darüber, „dass diese Musiker auch einmal Bühnenluft schnuppern können.“ Mit Coversongs und ihrer frischen Art wollen die jungen Künstler ihr Publikum am Freitag unterhalten.

Die Newcomer-Nacht ist ein Novum in der Alten Kirche. „Bisher gab es dort noch keine vergleichbare Veranstaltung. Als Inspiration dafür dienten auch die „Offene Bühne“-Veranstaltungen“, so Holger Stark. Denn den Gedanken, unbekannten und jungen Künstlern eine Chance zu geben, möchte der Arbeitskreis Alte Kirche auch weiterhin verfolgen. So soll die Nacht keine Einzelveranstaltung bleiben, sondern auf jeden Fall wiederholt werden.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen