Drei neue Lehrerinnen arbeiten am Gymnasium

Lesedauer: 3 Min
 Verstärken das Kollegium (v.l.): Annika Mooney, Caroline Elstner und Lena Neuf.
Verstärken das Kollegium (v.l.): Annika Mooney, Caroline Elstner und Lena Neuf. (Foto: Gymnasium Mengen)
Schwäbische Zeitung

Seit Beginn des neuen Schuljahres verstärken drei neue Lehrerinnen das Kollegium am Gymnasium in Mengen.

Caroline Elstner unterrichtet die Fächer Deutsch, Geschichte und Kunst. Die 40-Jährige kommt aus Frickingen und hat zwei Kinder im Alter von 11 und 16 Jahren. Im Gespräch mit der Presse-AG des Gymnasiums sagt sie, dass sie Lesen besonders wichtig findet, weil es neue Welten öffnet. Sich selbst beschreibt sie als nicht nachtragend, fordert aber ein, dass sich Schüler auch auf etwas Neues einlassen. In ihrer Freizeit fährt sie Rad, schwimmt und segelt. Weil sie weder Süßigkeiten noch Chips mag, sind Bestechungsversuche übrigens vergeblich.

Lena Neuf ist 26 Jahre alt und wohnt in Ummendorf. Ihre Fächer sind Chemie, Gemeinschaftskunde und Naturwissenschaft und Technik sowie die neuen Fachverbünde WBS (Wirtschaft/Berufs- und Studienorientierung, ab Klasse 8) und Biologie, Naturphänomene und Technik (BNT) in den Klassen 5 und 6. Sie mag ihre Fächer, weil sie so lebensnah sind. Neugierige und kreative Klassen sind ihr am liebsten. Privat spielt sie gern Badminton, liest, kocht oder backt. Außerdem ist sie Fan des FC Nürnberg.

Die 28-jährige Annika Mooney, unterrichtet Englisch, Biologie und NWT. Sie wohnt in Immenstaad. Biologie mag sie, weil man dort viel über sich selbst lernt. Englich, weil so die Verständigung auf der ganzen Welt funktioniert. Wenn die Chemie in einer Klasse nicht stimmt, empfindet Annika Mooney den Unterricht als anstrengend. Die Lehrerin ist gern in der Natur unterwegs und versucht, beim Trompetenspiel am Ball zu bleiben. Ihre Lieblingsfarbe ist bunt.

Alle drei freuen sich auf ihre Zeit am Gymnasium Mengen und schätzen vor allem die familiäre Atmosphäre der Schule. Das ausführliche Interview mit den drei Lehrerinnen ist auf der Seite www.gymnasium-mengen.de im Internet zu lesen.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen