Die Polizei sucht nach einer Diebesbande, die im Raum Mengen ein Auto gestohlen und weitere aufgebrochen hat.
Die Polizei sucht nach einer Diebesbande, die im Raum Mengen ein Auto gestohlen und weitere aufgebrochen hat. (Foto: Armin Weigel/dpa)
Schwäbische Zeitung

Auf Bargeld abgesehen hatten es bisher unbekannte Täter, welche in der Nacht auf den 6. April in Mengen und Hundersingen ein Auto gestohlen und mindestens 14 Autos aufgebrochen haben. Die Polizei vermutet, dass es sich um ein und dieselben Täter handelt.

Die Diebstahlserie ereignete sich in Blochingen, Beuren und Hundersingen. Laut Polizeibericht vom Samstag drangen die Tatverdächtigen in teilweise unverschlossen abgestellte Autos ein und entwendeten Geldbeutel, Bargeld sowie ein Navigationsgerät. Ebenfalls in der Nacht auf Freitag wurde im Pfarrgässle in Mengen-Blochingen ein Suzuki Vitara entwendet. Das graue Fahrzeug ohne Ersatzrad am Heck und mit fehlender Rückbank war verschlossen in einer Garage abgestellt. Ein möglicher Tatzusammenhang mit der Diebstahlsserie ist Gegenstand der Ermittlungen der Polizei. Zur Schadenshöhe machen die Ermittler keine Angaben. Weitere Geschädigte oder Personen, die im fraglichen Zeitraum etwas Auffälliges bemerkt haben oder sonstige sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich beim Polizeiposten Mengen, Telefon 07572/5071, zu melden.

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen