Die Arbeiten am Lindenplatz sollen beginnen

Lesedauer: 3 Min
 Blochinger diskutieren die Neugestaltung des Lindenplatzes.
Blochinger diskutieren die Neugestaltung des Lindenplatzes. (Foto: privat)
Schwäbische Zeitung

Einwohner aus Blochingen haben sich kürzlich am Lindenplatz getroffen, um über die Neugestaltung des Platzes zu beraten. Peter Eberhart, stellvertretender Vorsitzender des Bürgervereins „Alt werden in Blochingen“ stellte das Konzept vor, mit dem sich der Verein für Fördermittel des Programms „Quartier 2020 - Gemeinsam gestalten“ des Landes beworben hatte und ausgewählt worden war.

Die Aktivitäten von „Alt werden in Blochingen“ zielen darauf ab, für alle Altersgruppen das Leben in dem Ortsteil attraktiv zu gestalten und einen wertschätzenden Umgang mit älteren und unterstützungsbedürftigen Mitgliedern der Dorfgemeinschaft zu leben. Durch den Zuschuss kann nun am Lindenplatz gegenüber dem Gasthaus Hirsch ein attraktiver Platz neu gestaltet werden, an dem sich alle Generationen wohlfühlen können.

Durch das WLAN-Angebot wird der Platz für Jüngere sicher interessant. Eine E-Bike-Ladestation soll Radfahrer vom Donau-Rad-Wanderweg anlocken. Durchreisende auf dem Weg zur Heuneburg können hier eine Rast machen und mit Einheimischen ins Gespräch kommen. Erfahrungsgemäß kommen dabei Gespräche oder sogar Bekanntschaften mit Menschen aus ganz Europa und darüber hinaus zustande. Eine Fahrradreparaturstation ist sowohl für Einheimische als auch Touristen ein nützliches Angebot.

Jüngere aktive Senioren, aber auch Senioren mit Gehhilfen oder Unterstützungsbedarf können den Platz auch sehr gut nützen, da es einen rollator- und rollstuhlgerechten Zugang, Stützgeländer und trittsicheren Boden geben wird. Zwei neue Bänke laden zum gemütlichen Verweilen unter der Linde ein. Wer sich auf die bunt gestaltete Bank setzt, drückt aus, dass er gerne mit jemanden ein „Schwätzle“ halten möchte. Denn das ist die „Ich-möchte-angesprochen-werden-Bank“. An einer Info-Tafel kann jeder Bürger Wissenswertes anschlagen. Aber auch neueste Infos des Bürgervereins sollen dort veröffentlicht werden.

In einer regen Diskussion wurde beraten, wo die einzelnen Elemente ihren Platz finden sollen. In einem nächsten Schritt werden die alten Bänke entfernt und weitere Schritte geplant. Der Bürgerverein und die Aktiven freuen sich über weitere Helfer. Termine dazu werden unter „Alt werden in Blochingen“ in den Stadtnachrichten bekannt gegeben.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen