Besucher erwartet beim Menger Weihnachtsmarkt mehr als 50 Stände

Lesedauer: 3 Min
 Den Besuchern des Menger Weihnachtsmarktes wird auch in diesem Jahr wieder einiges geboten.
Den Besuchern des Menger Weihnachtsmarktes wird auch in diesem Jahr wieder einiges geboten. (Foto: Ingo Rack)
Schwäbische Zeitung

Die Stadt Mengen bietet auf dem 20. Mengener Weihnachtsmarkt am Freitag 29. November und Samstag 30. November neben vielen altbewährten Attraktionen, wie Kinderkarussell, Märchenjurte, einer „lebenden Krippe“ und einer Weihnachtsbäckerei, auch eine Neuheit: So wird es anlässlich des 20-jährigen Jubiläums an den weiteren Adventswochenenden noch ein kleines Weihnachtsdorf an der Martinskirche geben.

Am westlichen Zugang zum Weihnachtsmarkt, Ecke Hauptstraße/Mittlere Straße, erwartet die Besucher eine kirgisische Märchenjurte.

Dort erzählt Elvira Mießner Märchen für jung und alt. Am Freitag von 18 bis 20 Uhr und am Samstag von 15 bis 20 Uhr, jeweils zur vollen Stunde können es sich die Besucher in der Jurte gemütlich machen und einfach nur zuhören. Während am Freitag bis 19 Uhr und am Samstag bis 18 Uhr die Kinder im Fokus stehen, werden am Freitag um 20 Uhr und Samstag um 19 Uhr Märchen für Jugendliche und Erwachsene erzählt.

An beiden Tagen gibt es darüber hinaus ein Kinderkarussell sowie die „lebende Krippe“, mit Ochs, Esel, Schafen und der Heiligen Familie. Selbstverständlich schaut auch der Nikolaus mit Knecht Ruprecht wieder auf dem Weihnachtsmarkt vorbei und bringt den Kindern etwas Süßes mit.

Das beheizte Zelt in der Kronenstraße wird am Samstag wieder für die Weihnachtsbäckerei genutzt, die von der Stadtverwaltung Mengen organisiert und von den Mengener Schulen sowie weiteren ehrenamtlichen Helfern unterstützt wird. Gemeinsam mit den Kindern backen die Betreuer am Samstag von 14 bis 17 Uhr Weihnachtsplätzchen. Den Teig stellen die örtlichen Bäckereien zur Verfügung.

Die Kinder können entweder alleine, unter der Aufsicht der ehrenamtlichen Helfer oder gemeinsam mit Angehörigen zum Weihnachtsbäcker werden.

Neben all diesen vielen Attraktionen für Groß und Klein, dürfen sich die Weihnachtsmarktbesucher auf mehr als 50 Stände freuen, die entlang der weihnachtlich beleuchteten Hauptstraße zwischen Riedlinger Tor und Mittleren Straße ihre Waren, Speisen und Getränke anbieten. Von selbstgebastelten Weihnachtsdekorationen, Adventskränzen und vielen Geschenkideen bis hin zur traditionellen Feuerzangenbowle und anderen kulinarischen Köstlichkeiten bietet der Weihnachtsmarkt alles, was zur Advents- und Weihnachtszeit gehört.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen