Auch Lehrer erhalten wertvolle Tipps für den Schulsport

Lesedauer: 3 Min
Die Schüler der Sonnenlugerschule machen begeistert bei den Übungen vom DFB-Mobil mit.
Die Schüler der Sonnenlugerschule machen begeistert bei den Übungen vom DFB-Mobil mit. (Foto: Privat)
Schwäbische Zeitung

Für 22 Schüler der Gemeinschaftsschule Mengen hat die Woche gut angefangen. Das DFB-Mobil war am Montag zu Gast an der Sonnenlugerschule und führte mit dem Kindern ein Demonstrationstraining mit verschiedenen Bewegungsformen und Bewegungsspielen durch.

Im Rahmen der DFB-Mobil-Tour besucht der Württembergische Fußballverband (WFV) mit seinem Trainerteam im Auftrag des Deutschen Fußball-Bundes diese Woche Schulen im Schulamt Albstadt. „Wir hatten uns bereits vor zwei Jahren beworben, sind aber dann nicht zum Zug gekommen. Jetzt freut es uns umso mehr, dass es geklappt hat und dass wir unseren Schülern dieses sportliche Highlight bieten können“, sagte Helmut Fischer, der als Fachschaftsleiter Sport die Bewerbung eingereicht hatte.

Klares Ziel der DFB-Mobil-Tour ist es, Kinder in Bewegung zu bringen und eventuell sogar eine Kooperation mit einem benachbarten Fußballverein ins Leben zu rufen. Auch für die Sportlehrkräfte der Sonnenlugerschule war der Nachmittag gewinnbringend. Sie erhielten während des Demotrainings weitere Tipps für die eigene Unterrichtsgestaltung und Informationen für mögliche Schulprojekte sowie Fortbildungsangebote des WFV speziell für Lehrer.

Eine Besonderheit war der Besuch des DFB-Mobils auch im Hinblick auf den Profilbereich Sport, der das Schulleben an der Sonnenlugerschule mit vielfältigen Angeboten über das ganze Schuljahr bereichert. Seit 2013 ist die Sonnenlugerschule eine von insgesamt 50 zertifizierten WSB-Schulen (Weiterführende Schule mit sport- und bewegungserzieherischem Schwerpunkt) landesweit und die einzige im Schulamtsbezirk Albstadt. Neben der körperlichen Fitness war auch die vorteilhafte Wirkung von Bewegung und Sport auf kognitive Prozesse wie Lernen ausschlaggebend für die Bewerbung der Sonnenlugerschule.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen