Adventskränze bei der Naturschutzjugend bestellen

Lesedauer: 4 Min
Die Mitglieder der Naju Mengen verkaufen auch ohne Weihnachtsmarkt Advents- und Türkränze.
Die Mitglieder der Naju Mengen verkaufen auch ohne Weihnachtsmarkt Advents- und Türkränze. (Foto: Naju)
Schwäbische Zeitung

Die Absage des Mengener Weihnachtsmarkt aufgrund des mit der Corona-Pandemie einhergehenden Verbots von Großveranstaltungen hat die Mitglieder der Naturschutzjugend (Naju) Mengen zunächst wie ein Schock getroffen. „Aufgrund der aktuellen Entwicklungen ist die Entscheidung nachvollziehbar und verständlich“, heißt es in einer Pressemitteilung der Naju. Weil das Anbieten von selbstgemachten Kränzen und Gestecken aber nicht ganz ausfallen soll, haben sich die Verantwortlichen einen Tür- und Adventskranz-Service zum Abholen überlegt. Bestellungen werden noch bis zum 14. November entgegen genommen.

Mit der Aktion wollen die Naju-Mitglied einerseits die bereits seit sieben Jahren währende Tradition fortsetzen, gemeinsam in den letzten Novemberwochen Kränze zu binden und gemeinsam auf dem Weihnachtsmarkt anzubieten, und andererseits auch den Mengenern die Möglichkeit geben, die beliebten Weihnachtsdekorationen zu erstehen.

Die Aktion soll gemäß den herrschenden Abstands- und Hygieneregeln stattfinden. Entsprechende Flyer sind bereits im Umlauf. Es werden nur Bestellungen angenommen und kein offener Verkauf angeboten. Wer sich schriftlich oder telefonisch meldet und seine Wünsche nennt (siehe unten), kann seine Kränze dann am 27. und 28. November an den Räumen der Naju im Niederbol abholen und bezahlen.

Die Erlöse aus dem Verkauf fließen in die Kasse der Naju und sind für künftige Projekte und Naturschutzarbeit bestimmt.

Angeboten werden Adventskränze mit einem Durchmesser von 25 oder 35 Zentimetern mit weinroten, weißen oder grauen Kerzen. Ausgewählt werden darf außerdem zwischen goldenen, silbernen und roten Kugeln oder einer Naturdekoration (Sternanis, Zimtstangen, Orangenscheiben). Auch eine Überraschungsvariante ist möglich. Die große Variante kostet 28 Euro, die kleine 24.

Bei den Türkränzen kann zwischen den Durchmessern 20 und 30 Zentimetern (14 bzw. 18 Euro) sowie Varianten in Moos oder Immergrün und den Dekorationsformen von oben gewählt werden. Bestellt werden können außerdem Naturkränze ohne Dekoration in den Durchmessern 30 oder 25 Zentimeter (12 bzw. 10 Euro).

Die Naju nimmt die Bestellungen bis zum 14. November unter Telefon 01577/645 97 67 (Julia Speh) oder Mail an ju.speh@web.de an. Wer mag, kann auch eine Postkarte an die Naju Mengen, Niederbol 101, 88512 Mengen/Walke schicken.

Abgeholt und bezahlt werden können die Kränze am Freitag, 27. November, von 18 bis 21 Uhr sowie am Samstag, 28. November, von 9 bis 13 Uhr bei den Räumen der Naju im Niederbol 101.

Meist gelesen in der Umgebung

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen