Überschlag nach Frontalkollision: Beide Fahrer müssen ins Krankenhaus

Lesedauer: 2 Min
Ein völlig kaputtes Auto auf dem Kopf liegend
Beide Autos überschlagen sich nach dem Zusammenprall. (Foto: Thomas Warnack)
Schwäbische Zeitung

Zu einem schweren Verkehrsunfall ist es am Sonntag gegen 14.35 Uhr auf der B32 zwischen Mengen und Scheer gekommen. Das teilt die Polizei mit. Ein aus Scheer kommender 76-jähriger Autofahrer kam auf Höhe der Einmündung nach Ennetach aus bislang unbekannter Ursache auf die Gegenfahrbahn.

Ein dort in Richtung Scheer ordnungsgemäß fahrender 70-jähriger Autofahrer erkannte die Situation und versuchte durch eine starke Ausweichbewegung an den Fahrbahnrand eine Kollision zu verhindern.

Dies gelang jedoch nicht mehr und beide Autos stießen zusammen. Durch die Wucht des Aufpralls überschlugen sich beide Fahrzeuge und blieben auf der Fahrzeugseite liegen. Der 76-jährige Unfallverursacher wurde dabei schwer, der 70-Jährige mittelschwer verletzt. Beide wurden ins Krankenhaus gebracht.

An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Neben der Polizei waren Einsatzkräfte vom Rettungsdienst und der Freiwilligen Feuerwehr Mengen vor Ort. Die B32 musste für die Dauer der Unfallaufnahme und zur Bergung der Fahrzeuge für etwa zwei Stunden gesperrt werden. Eine örtliche Umleitung wurde eingerichtet.

Unfallschwerpunkte & aktuelle Verkehrsmeldungen

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen