Leon Back aus Tiengen geht als Sieger vom Platz

Lesedauer: 4 Min
Die Gewinner nehmen ihre Urkunden entgegen.
Die Gewinner nehmen ihre Urkunden entgegen. (Foto: privat)
Schwäbische Zeitung

Mit knapp 58 Teilnehmern aus 29 verschiedenen Vereinen ist der 5. Emos-Satellite-Cup, das LK-Turnier des TC Kreenheinstetten sehr gut besetzt gewesen. „Wieder einmal war zu spüren, dass sich das Turnier im Bezirk etabliert hat – wir haben sehr viele Spieler auf der Anlage gehabt, die bereits zum zweiten, dritten oder vierten Mal mitgespeilt haben“, so Manfred Kohl, Vorstand Sport. Genau 83 Spiele wurden während des Turnierverlaufs gespielt.

Neu eingeführt wurde in diesem Jahr eine Damen-Konkurrenz. Neben den LK-Punkten gab es natürlich auch in diesem Jahr wieder ein attraktives Preisgeld zu gewinnen. Der Sieger in der DTB-Turnierkategorie (A-6) bekam für den Gewinn 1000 Euro als Siegprämie.

Das ausgesetzte Preisgeld wurde vom jahrelangen Hauptsponsor und Ideengeber des Turniers, der Firma Emos Technology aus Illmensee mit dem Geschäftsführer Bernd Buck, bereitgestellt. Darüber hinaus bekam jeder Teilnehmer ein T-Shirt, eine Umhängetasche, eine Tasse und viele weitere Give-aways während des Turniers vom Sponsor gestellt.

Das Finale des DTB-Turniers am Sonntagnachmittag sorgte bei atemberaubenden Temperaturen natürlich für Begeisterung auf den Zuschauerrängen. Leon Back vom TC Rot-Weiß Tiengen (aktuell 244 in Deutschland), welcher auf seinem Weg ins Finale sowohl Pedja Kolaric (TC Birkenfeld) als auch Denis Brizic (TC Markdorf, Nr. 512) bezwang, siegte letztlich im Finalspiel gegen David Gaissert vom TC Bad Schussenried nach einer tollen kämpferischen Leistung in drei Sätzen mit 6:3 4:6 10:6.

Der Zweitplatzierte David Gaissert bezwang dabei auf dem Weg ins Finale zunächst Jan Cimrman (TC Ettlingen, Nr. 487) und schließlich auch den an Nummer zwei gesetzten Noah Rockstroh (TC Markdorf, Nr. 257).

Die Platzierungen im Überblick:

Herren A (DTB-Turnier, A-6):

1. Platz: Leon Back (TC Rot-Weiss Tiengen), 2.: David Gaissert (TC Bad Schussenried),, 3.: Noah Rockstroh (TC Markdorf)

Herren B (LK6 – LK14): 1. Platz: Frederic Paret (TC Radolfzell), 2.: Tobias Stephan (TC Sigmaringen), 3.: Alexander Schneider (TC Bad Schussenried)

Herren C (LK15 – LK23): 1. Platz: Moritz Kiem (TC Sigmaringen), 2.: Moritz Beck (TC Tuttlingen), 3.: Jonas Mägerle (TC Kreenheinstetten)

Damen (LK10 – LK23): 1. Platz: Jasmin Schöpf (TC Kreenheinstetten), 2.: Laura Thoma (TC Rot-Weiss Tiengen), 3. Platz: Carina Diener (TC Kreenheinstetten)

Auch der Bezirksvorsitzende Jürgen Hähnel vom badischen Tennisverbund war immer wieder auf der Tennisanlage und ließ sich vom Turnier des TC Kreenheinstetten überzeugen. Für 2019 haben die Planungen bereits begonnen und der TC Kreenheinstetten wird die positive Entwicklung des Turniers sicherlich noch weiter stärken können.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen