Unbekannte brechen in Einfamilienhaus ein

Lesedauer: 2 Min
 Die Polizei sucht Zeugen für den Einbruch in ein Einfamilienhaus in Krauchenwies.
Die Polizei sucht Zeugen für den Einbruch in ein Einfamilienhaus in Krauchenwies. (Foto: Archiv: dpa)
Schwäbische Zeitung

Wegen schweren Raubes ermittelt die Kriminalpolizei gegen zwei unbekannte Täter, die in der Nacht zum Sonntag einen Anwohner im Krauchenwieser Riedweg überfallen haben. Das teilt die Polizei mit. Gegen Mitternacht waren die Unbekannten gewaltsam in ein Einfamilienhaus eingedrungen, hatten den Mann im Schlaf überrascht, bedroht und zur Herausgabe von Bargeld aufgefordert. Nachdem die Einbrecher das gesamte Haus durchsucht hatten, flüchteten sie mit ihrer Beute, nämlich Bargeld in noch unbekannter Höhe. Bei dem Überfall wurde das Opfer nur leicht verletzt. Beschrieben werden die Täter wie folgt: Einer ist etwa 45 Jahre alt, Osteuropäer, hat dunkle, sechs bis sieben Zentimeter lange Haare, dunkle Oberbekleidung, eine dunkle lange Hose und dunkle Socken. Sein Komplize wird auf 30 bis 35 Jahre geschätzt, soll Osteuropäer sein, korpulent und ein rundes Gesicht haben. Auch er soll sechs bis sieben Zentimeter lange dunkle Haate haben, dunkle Oberbekleidung, eine dunkle lange Hose und graue Socken tragen. Personen, die zur fraglichen Zeit Verdächtiges im Riedweg beobachtet haben, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei Friedrichshafen unter der Telefonnummer 07541/7010 in Verbindung zu setzen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen