Ukrainisches Ensemble „Beriska“ spielt in St. Odilia

Lesedauer: 2 Min
 Das Ensemble „Bersika“ gastiert im Oktober zum zweiten Mal in Hausen am Andelsbach.
Das Ensemble „Bersika“ gastiert im Oktober zum zweiten Mal in Hausen am Andelsbach. (Foto: Archiv: Silvia Reuter)
Schwäbische Zeitung

Das Ensemble „Beriska“ aus Kiew ist nun bereits zum zweiten Mal zu Gast in der Kirche St. Odilia. Die Musiker werden am Samstag, 26. Oktober, um 20 Uhr spielen. Sie werden dann aus dem traditionellen ukrainischen Repertoire geistliche Lieder, Volkslieder mit Texten von berühmten ukrainischen Dichtern und Melodien auf typischen Instrumenten des Landes darbieten. Darunter auch die Kosakenballaden aus der alten Ukraine, die nicht nur schwermütig klingen, sondern auch mitreißen können, werden in Begleitung von Banduras und Bajan gespielt, wird in der Pressemitteilung angekündigt. Die Bandbreite traditioneller ukrainischer Musik werden die Zuhörer dieses Konzertes erleben. Mit dieser Musik soll ein Einblick in die ukrainische Seele vermittelt werden.

Die Teilnehmer des Ensembles sind professionelle Musiker oder Studenten der Kiewer Musikakademie und zudem Mitglieder der freien Kiewer Musikvereinigung. Das Ensemble ist im Jahr 2003 gegründet worden. Seit Beginn hat es sich für den musikalischen Nachwuchs und im Rahmen von Benefizkonzerten in Großbritannien für die Unterstützung von Kinderheimen im Kiewer Gebiet profiliert. Auch in der Schweiz hat das Ensemble „Beriska“ mehrmals gastiert. Die Pfarrgemeinde in Hausen am Andelsbach lädt nun zum Konzert ein. Der Eintritt ist frei, Spenden sind willkommen.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen