Spenden kommen der Orgel in St. Odilia zugute

Lesedauer: 2 Min
Der Chor Sing Out tritt in der Kirche St. Odilia auf.
Der Chor Sing Out tritt in der Kirche St. Odilia auf. (Foto: privat)
Schwäbische Zeitung

Der kirchliche Bauförderverein für eine neue Orgel in St. Odilia in Hausen a. A. hat wieder ein Benefizkonzert organisiert, dieses Mal mit Streichorchester und Gospel- und Popchor.

Nach der Begrüßung durch die Vorsitzende Maritta Wittke sorgte das Streichorchester St. Laurentius, unter Leitung von Elena Bosch, für einen festlichen Auftakt. Mit Kompositionen von Daschkewitsch, Bach, Haydn, Silvestri und Vivaldi wurden die Konzertbesucher in eine nicht alltägliche musikalische Welt entführt. Von der Klassik bis zur Moderne war es wieder ein ganz besonderer Hörgenuss. So war es nicht verwunderlich, dass das Orchester zwei Zugaben zum Besten geben mussten.

Den zweiten Teil des Konzertes eröffnete der Gospel- und Popchor Sing Out aus Meßkirch unter Leitung von Manuela Fischer und Christoph Widmer. Mit sichtlicher Begeisterung zogen die Sänger die Zuhörer samt eigener Band vom ersten Lied an in ihren Bann. Ein perfekt aufein-ander abgestimmtes Repertoire mit wechselnden Sologesängen begeisterte. Auch das Publikum wurde aktiv mit eingebunden und es entstand mit verschiedenen Gospelliedern ein einmaliger mehrstimmiger Liedmix.

Mit dem Lied „Oh happy day“ beendete der Chor sein knapp einstündiges Konzert. Auch hier wurde lautstark Zugabe gefordert, was die Sänger gerne erfüllten. Mit einem Segenslied fand das Doppelkonzert seinen Abschluss.

Maritta Wittke bedankte sich bei allen Akteuren. Treffend sagte sie zum Konzert: „Beim Streichorchester geht das Herz auf und beim Chor die Sonne.“

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen