Hausener trinken Bier aus Hawaii

Lesedauer: 3 Min
 Das Weltbierfest geht am Samstag, 7. März, in die nächste Runde.
Das Weltbierfest geht am Samstag, 7. März, in die nächste Runde. (Foto: Archiv: Susanne Grimm)
mast

Beim Weltbierfest am Samstag, 7. März, in der Festhalle in Hausen am Andelsbach gibt es in diesem Jahr rund 20 verschiedene Biere. Darunter zwölf Weltbiere – zum ersten Mal sind dabei Biere aus Kenia, Hawaii und Kuba mit im Sortiment.

Das Weltbierfest gibt es seit über 22 Jahren, sagt Andreas Ostermaier, stellvertretender Vorsitzender des FC Krauchenwies. Der FC Krauchenwies veranstaltet das Fest und legt dabei, laut Ostermaier, besonderen Wert darauf, dass das angebotene Bier von unterschiedlichen Kontinenten kommt. „Bei uns ist für jeden etwas dabei, sei es für Bierbegeisterte, die gerne etwas Neues ausprobieren wollen oder einfach nur für Feierwütige“, sagt Ostermaier.

Damit die Frauen auf einem Bierfest nicht zu kurz kommen, habe der Verein beschlossen, dass jede Frau bereits am Eingang ein Glas Sekt bekommt. Neben der Biertheke gibt es auch eine Bar für Sekt und normalen Bargetränken.

„Gruppen ab elf Personen bekommen elf Gläser Kölsch gratis“, sagt Ostermaier.

Rund 800 Personen dürfen laut Veranstalter in die Hausener Festhalle gelassen werden. „Weil das Fest aber in der Fastenzeit liegt, hatten wir bisher noch nie Probleme mit zu vielen Gästen“, sagt Ostermaier. „Bisher waren es nie zu viele aber auch nie zu wenige Besucher. Wichtig sei ihnen aber eine gemütliche und familiäre Atmosphäre, sodass es, wie in den vergangenen Jahren ein friedliches Fest werde. Unter den 20 Biersorten befinden sich auch rund acht lokale Biere. Eins davon ist das Barfüßer-Bier der gleichnamigen Hausbrennerei in Pfullendorf im Seepark oder das Jubiläumsbier anlässlich des 800-jährigen Jubiläums von Hausen am Andelsbach. „Neben den Bieren aus aller Welt gehören für uns auch die lokalen Biersorten dazu, die es direkt vor der Haustüre gibt“, sagt er.

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen