Glutreste verursachen Brand in Ablach

Lesedauer: 2 Min
 Die Glutreste eines Holzofens haben in Ablach ein Feuer verursacht.
Die Glutreste eines Holzofens haben in Ablach ein Feuer verursacht. (Foto: Symbol: Britta Pedersen, dpa)
Schwäbische Zeitung

Einen Brand in Ablach haben in der Nacht zum Montag übersehene Glutreste aus dem Aschebehälter eines Holzofens verursacht. Das teilt die Polizei am Montag mit. Gegen 22.45 Uhr brachte der betroffene Anwohner Asche seines Ofens nach draußen und schüttete sie in einen neben dem Haus stehenden Plastikeimer. Kurz darauf hörte der Mann ein Knistern, schaute nach und bemerkte das Feuer. Die noch in der Asche enthaltene Glut hatte den Plastikeimer zum Schmelzen gebracht und daneben stehende Paletten in Brand gesetzt. Auch eine hölzerne Dachverstärkung hatte bereits Feuer gefangen. Der Mann bekam den Brand mit Wasser aus seinem Gartenschlauch unter Kontrolle. Als die zwischenzeitlich verständigte Feuerwehr eintraf, waren die Flammen gelöscht. Es entstand geringer Sachschaden.

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen