Gemeinderat stellt wichtige Weichen

Lesedauer: 2 Min

Patrick Szilagyi übergibt vor der Gemeinderatssitzung rund 600 Unterschriften an Bürgermeister Spieß. Damit wollten die Bürger
Patrick Szilagyi übergibt vor der Gemeinderatssitzung rund 600 Unterschriften an Bürgermeister Spieß. Damit wollten die Bürger noch einmal für den Erhalt der Gögginger Grundschule kämpfen. (Foto: Patrick Laabs)
Redakteur Krauchenwies und Inzigkofen

Die Entscheidungen sind gefallen: Die Krauchenwieser Gemeinderäte haben in ihrer Sitzung am Donnerstagabend beschlossen, den Betrieb in der Grundschule Göggingen zum Schuljahr 2022/23 einzustellen. Ab diesem Zeitpunkt werden die Gögginger und Ablacher Kinder also auch in der Sophie-Scholl-Schule in Krauchenwies unterrichtet. Die zweite Entscheidung betrifft die Ablacher Feuerwehr: Die Abteilung bleibt zwar dem Namen nach erhalten, de facto gibt es aber eine Fahrzeugstandortauflösung. Die Ablacher Wehrmänner, die der Feuerwehr erhalten bleiben wollen, sollen also künftig in die Krauchenwieser Wehr integriert werden. Damit waren viele Ablacher Wehrmänner nicht einverstanden. Auch fünf Gemeinderäte lehnten die Standortauflösung ab. Mehr dazu lesen Sie im Verlauf des Tages online und morgen, Samstag, in der „Schwäbischen Zeitung“.

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen