Freiwillige Feuerwehr und Ledigenverein feiern Kiliansfest

Lesedauer: 2 Min
Heute bleibt die Küche kalt: Viele Gäste lassen sich auf dem Kiliansfest den Mittagstisch schmecken.
Heute bleibt die Küche kalt: Viele Gäste lassen sich auf dem Kiliansfest den Mittagstisch schmecken. (Foto: Tanja Japs)

Traditionell zum Kirchenpatrozinium hat am Wochenende in Bittelschieß das Kiliansfest stattgefunden. Dieses jährlich stattfindende Zeltfest wird in Bittelschieß schon immer groß gefeiert. Bereits am Samstagabend fand die beliebte Kille-Rock-Party mit DJ M. Acker statt, zu der sich zahlreiche Gäste einfanden. Jung und Alt feierten bis in die Morgenstunden.

Der Festsonntag begann mit einem Gottesdienst in der Kilianskirche, bei dem der Kirchenchor Hausen am Andelsbach für die musikalische Begleitung sorgte. Zum Frühschoppen spielte der Musikverein Göggingen zünftig auf. Viele Gäste, die das schöne Wetter nutzen und mit dem Fahrrad kamen, ließen sich den reichhaltigen Mittagstisch bei strahlendem Sonnenschein und nur vereinzelten Wolken schmecken. Am Nachmittag unterhielten die Bittelschießer Dorfmusikanten die Festbesucher. Am Abend gab es das beliebte Bittelschießer Bruzelfleisch.

In diesem Jahr gab es nicht den großen Sandhaufen für die kleinen Festbesucher, der unter den Schatten spendenden Planen im vergangenen Jahr den Jüngsten sehr viel Spaß bereitet hatte. Dafür gab es einen direkt an das Fest angrenzenden Spielplatz, der auch für Unterhaltung sorgte.

Auch am heutigen Montag kann noch weiter gefeiert werden. Ab 11 Uhr gibt es wieder einen reichhaltigen Mittagstisch, und ab 14 Uhr findet der Kinder- und Seniorennachmittag mit Unterhaltung und Spielen für die Kinder statt. Ab 16 Uhr laden die Freiwillige Feuerwehr Bittelschieß und der Ledigenverein zum Feierabendhock ein, bevor ab 18 Uhr die Musikkapelle Ablach zum Festausklang spielt.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen