Auf dem Adlerplatz kommt magische Stimmung auf

Lesedauer: 7 Min
Cäcilia Krönert

Jasmin Stärk und Sabrina Neudert erhielten für zehn Jahre Zugehörigkeit eine Ehrennadel in Bronze mit Urkunde. Sabrina Neudert erhielt zusätzlich die Fördermedaille in Bronze mit Urkunde. Bereits 20 Jahre unterstützt Melanie Baur an der Klarinette die Gögginger Musiker. Sie ist Registerführerin, war lange in der Jugendausbildung tätig und auch Jugendleiterin, nun ist sie Kassiererin im Förderverein. Eine weitere Auszeichnung, die silberne Ehrennadel für 20 Jahre, wurde Sabrina Neudert am Saxofon verliehen. Seit vielen Jahren ist sie Schriftführerin. Ebenfalls für 20 Jahre treue Dienste wurde Thomas Hänsler am Schlagzeug geehrt. Er hat die Jugend ausgebildet, war Vizedirigent, Vorsitzender der Musikschule Krauchenwies und ist seit vergangenem Jahr Vorsitzender im Musikverein Göggingen. 30 Jahre im Verein ist Heidi Fischer mit ihrer Klarinette. Sie war lange im Vorstand. In die Trompete bläst Georg Missel seit 30 Jahren, nebenher ist er seit vergangenem Jahr Kassierer. Wie Heidi Fischer erhielt auch Missel die Ehrennadel in Gold. Klaus Hanbil am Saxofon, Hans Dieter Hermann an der Trompete und Simon Schober am Tenorhorn wurden für 40 Jahre geehrt. Für 50 Jahre wurde sechs aktiven Musikern die allergrößte Hochachtung ausgesprochen. Ab einer Zugehörigkeit von 40 Jahren erhalten die zu Ehrenden Ehrennadeln in Gold mit Diamant und Ehrenbrief. Diese hochgradigen Auszeichnungen wurden für 50 Jahre aktives Spiel im Verein Berthold Dufner, Helmut Dufner, Hermann Kempf, Karl Robert Kempf, Klaus Kern und Friedhelm Luibrand zuteil. (krö)

Rund 300 Gäste sind am Samstag zum Adlerplatz in Göggingen gekommen, um in angenehmer Sommeratmosphäre dem Doppelkonzert von Kirchenchor und Musikverein Göggingen zu lauschen. 15 lange aktive Musikanten wurden für insgesamt 550 Jahre Mitgliedschaft im Musikverein Göggingen von Josef Kugler, Bezirksvorsitzender des Bezirks III des Blasmusikverbandes Baden-Württemberg, geehrt.

„Auch dieses Mal wollen wir uns etwas anders präsentieren als Sie es sonst von einem Kirchenchor gewöhnt sind“, sagte Adelbert Vochatzer, Vorsitzender des Kirchenchors. Und schon mit dem ersten Teil ihres Konzertes zeigten die durchweg sehr engagierten Hobbysänger, was ihr Vorsitzender damit meinte. Mit eigener Band intonierten die Sänger Lieder von Musikgrößen wie den Beatles, Abba und Queen. Musikalische Akzente setzen Markus Zeller an der E-Gitarre, Jürgen Knobelspies am Bass, Peter Frick am Keyboard, Johannes Ott am E-Piano und Manfred Dufner, liebevoll von allen nur „Frate“ genannt, als begleitende und kurzfristig zusammengestellte Band.

Hintereinander im Gänsemarsch kamen im Anschluss auch die Musiker des Musikvereins die Treppe von der Kirche zum Adlerplatz herunter, nahmen auf der Bühne ihre Aufstellung ein und zauberten unter der Leitung ihres Dirigenten Horst Marquardt zauberhafte Töne aus ihren Instrumenten. Zum ersten Mal bei einem Konzert dabei waren Celina Wöll an der Klarinette, Marietta Keller und Sophia Ott an der Querflöte, Emily Adler und Nina Fischer am Saxofon, Matti Dufner am Flügelhorn, Julia Seifert und Sören Hauhut am Schlagzeug. Sabrina Neudert und Melanie Baur führten als Moderatorinnen durch den facettenreichen Konzertabend. Absolute Ohrwürmer wie „I sing a Liad für di“ und die zu Herzen gehende Melodie von „Einmal seh’n wir uns wieder“ von Andreas Gabalier sorgten für eine magische Open-Air-Romantik auf dem Dorfplatz.

Die zweite Hälfte des Sommerkonzertes im Freien gestalteten Kirchenchor und Musikverein gemeinsam. In einer Kombination aus Gesang und Musik präsentierten die 45 Musiker und 35 Sänger den musikalischen Höhepunkt des Konzertes. Gestartet wurde mit Filmmusik aus den Klassikern „Spiel mir das Lied vom Tod“ und „Zwei glorreiche Halunken“. Alle Akteure entführten ihr Publikum mit dem Vortrag „Moment For Morricone“ auf eine musikalische Reise in den wilden Westen. Vielseitigen Geschichten aus dem Bereich der Musicals hauchten die Künstler auf der Bühne im Anschluss Leben ein. Berühmte Melodien aus „Phantom der Oper“, „Cats“ oder „Jesus Christ Superstar“ von Andrew Lloyd Webber eroberten die Herzen der Zuschauer. Mit einem tollen Medley von Udo Jürgens endete nach rund zweieinhalb Stunden das mitreißende Doppelkonzert. Das Publikum zeigte mit tosendem Applaus, dass es eine Zugabe wollte. Mit „Thank You for The Music“ und der süßen Solostimme von Lorena Kempf fand das Konzert schließlich seinen krönenden Abschluss.

Jasmin Stärk und Sabrina Neudert erhielten für zehn Jahre Zugehörigkeit eine Ehrennadel in Bronze mit Urkunde. Sabrina Neudert erhielt zusätzlich die Fördermedaille in Bronze mit Urkunde. Bereits 20 Jahre unterstützt Melanie Baur an der Klarinette die Gögginger Musiker. Sie ist Registerführerin, war lange in der Jugendausbildung tätig und auch Jugendleiterin, nun ist sie Kassiererin im Förderverein. Eine weitere Auszeichnung, die silberne Ehrennadel für 20 Jahre, wurde Sabrina Neudert am Saxofon verliehen. Seit vielen Jahren ist sie Schriftführerin. Ebenfalls für 20 Jahre treue Dienste wurde Thomas Hänsler am Schlagzeug geehrt. Er hat die Jugend ausgebildet, war Vizedirigent, Vorsitzender der Musikschule Krauchenwies und ist seit vergangenem Jahr Vorsitzender im Musikverein Göggingen. 30 Jahre im Verein ist Heidi Fischer mit ihrer Klarinette. Sie war lange im Vorstand. In die Trompete bläst Georg Missel seit 30 Jahren, nebenher ist er seit vergangenem Jahr Kassierer. Wie Heidi Fischer erhielt auch Missel die Ehrennadel in Gold. Klaus Hanbil am Saxofon, Hans Dieter Hermann an der Trompete und Simon Schober am Tenorhorn wurden für 40 Jahre geehrt. Für 50 Jahre wurde sechs aktiven Musikern die allergrößte Hochachtung ausgesprochen. Ab einer Zugehörigkeit von 40 Jahren erhalten die zu Ehrenden Ehrennadeln in Gold mit Diamant und Ehrenbrief. Diese hochgradigen Auszeichnungen wurden für 50 Jahre aktives Spiel im Verein Berthold Dufner, Helmut Dufner, Hermann Kempf, Karl Robert Kempf, Klaus Kern und Friedhelm Luibrand zuteil. (krö)

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen